Johnson & Johnson Vision Care neue Aufklärungskampagne zum Thema UV-Schutz

Eine aktuelle Studie belegt, dass im Durchschnitt weniger als 23 Prozent der Patienten bzw. Kunden das Ausmaß der schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen in vollem Umfang verstehen [1]. Dies betrifft vor allem den Schutz der Augen. Aus diesem Grund startet Johnson & Johnson Vision Care pünktlich zur Skisaison seine UV-Schutz-Kampagne, um Kontaktlinsenanpasser in der Schweiz und in Österreich bei der Aufklärung ihrer Patienten bzw. Kunden rund um das Thema UV-Schutz zu unterstützen.

ACUVUE® Kontaktlinsen als einzige Marke mit hochwirksamen UV-Schutz

Zur Sensibilisierung für einen ganzjährigen Schutz der Augen stehen Kontaktlinsenspezialisten neue verkaufsunterstützende Materialien wie das UV-Aufklärungstool zur Verfügung. Es vergleicht die Sonneneinwirkung auf die Augen im Sommer mit der im Winter aus verschiedenen Einfallswinkeln und zeigt mögliche Auswirkungen der UV-Strahlung auf die Augen.

Der richtige UV-Schutz für die Augen – auch im Winter

Während das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für Hautkrebs und Hautalterung als Folge von zu hoher UV-Belastung vorhanden ist, wissen nur wenige um die Risiken für die Augen. UV-Strahlung kann das ganze Jahr über schädlich sein: insbesondere aber im Winter, wenn die Strahlung durch Schnee reflektiert und dadurch noch intensiver wird.

Kaum bekannt ist die Tatsache, dass die UV-Strahlenbelastung für die Augen je nach Jahreszeit deutlich von der für die Haut abweicht. Somit wird UV-Schutz hauptsächlich zur Mittagszeit praktiziert, wenn die Sonne am höchsten steht. Doch im Gegensatz zur Haut müssen die Augen zum Beispiel im September vor allem früh morgens und spät nachmittags vor UV-Strahlen geschützt werden.

Winterkampagne

Patienten bzw. Kunden sollten daher professionell beraten und aufgeklärt werden, damit langfristige Schäden wie Hautkrebs im Umfeld der Augen oder Flügelfell (Pterygium) zukünftig vermieden werden. Für einen maximalen Schutz der Augen ist das Tragen von Kontaktlinsen mit UV-Schutz, gut abdeckender Sonnenbrillen und einem breitkrempigen Hut erforderlich.

Kontaktlinsen mit UV-Schutz für Kinder

Jede Freizeitbeschäftigung an der frischen Luft, vom Skifahren oder Snowboarden im Winter bis hin zum Fahrradfahren oder Tennis im Sommer, setzt unsere Augen dem Sonnenlicht aus. Kinder haben größere Pupillen und klarere Augenlinsen, sie halten sich öfter im Freien auf und tragen häufig keine Sonnenbrillen und -hüte. Daher ist ein optimaler Schutz für empfindliche Kinderaugen besonders wichtig.

UV-Schutz bei allen ACUVUE® Markenkontaktlinsen

ACUVUE® Markenkontaktlinsen [2] bieten bei allen Ein-Tages- und Austauschkontaktlinsen standardmäßig einen hochwirksamen UV-Schutz der Klasse 1 und 2 [3]. Fünf ACUVUE® Markenkontaktlinsen wurden von der American Optometric Association (AOA) mit dem Siegel für den höchsten verfügbaren UV-Schutz der Klasse 1 ausgezeichnet, u. a. 1-DAY ACUVUE® TruEye® und ACUVUE® OASYS® with HYDRACLEAR® PLUS. Die ACUVUE® Markenkontaktlinsen bieten über das ganze Jahr einen hochwirksamen UV-Schutz und garantieren eine maximale Bewegungsfreiheit und eine perfekte Sichtqualität.

Weitere Informationen zur UV-Schutz-Kampagne erhalten Interessierte bei ihrem ACUVUE® Account Manager oder beim Kundenservice unter 01/360 25 235.

 
[1] Here Comes the Sun. Optician 2012, 244; 6362: 9-10.

[2] Alle ACUVUE® Markenkontaktlinsen weisen einen Klasse 1 oder Klasse 2 UV-Schutz auf, der dazu beiträgt, die Hornhaut und das Augeninnere vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen. UV absorbierende Kontaktlinsen sind KEIN Ersatz für UV absorbierende und schützende Sonnenbrillen, da sie das Auge und seine Umgebung nicht vollständig abdecken.

[3] Klasse 1 absorbiert mehr als 99 Prozent der UVB- und 90 Prozent der UVA-Strahlung. Klasse 2 absorbiert mehr als 95 Prozent der UVB- und 50 Prozent der UVA-Strahlung.

spot_imgspot_img
spot_img