Der Augenblick, wenn die Anpassung einfacher als gedacht ist

0
977 mal gelesen
Der Augenblick, wenn die Anpassung einfacher als gedacht ist

Unter dem Kommunikationsansatz „Der Augenblick“ möchte CooperVision 2020 der Kontaktlinse in enger Zusammenarbeit mit dem stationären Handel einen noch eigenständigeren Rang im Markt geben. Dies geschieht mit einer Reihe innovativer Marketinginstrumente, die eigens darauf ausgelegt sind, dem Augenoptiker und dem Verbraucher am Point of Sale die mannigfachen Vorteile einer Kontaktlinsenversorgung für alle Arten der Sehkorrektur präsenter darzustellen.

Einen speziellen Schwerpunkt legt CooperVision in den nächsten drei Monaten dabei auf Multifokallinsen, denen nicht zuletzt aufgrund demografischer Entwicklungen eine immer bedeutendere Rolle zukommt. Das Unternehmen zeigt nun, dass die multifokale Anpassung einfacher als gedacht sein kann.

CooperVision gibt der Multifokallinse eine neue Relevanz 

Die europäische Bevölkerung wird immer älter. Betrug das Durchschnittsalter 2005 noch 37 Jahre, wird es Erhebungen zufolge im Jahre 2050 auf 46 Jahre angestiegen sein.[1] Ein Bevölkerungsanteil von über 50% befindet sich schon heute im presbyopen Alter – ein enormes und mit der prognostizierten Altersstruktur fortlaufend wachsendes Potenzial für multifokale Kontaktlinsen. 

Schon heute reagiert der Markt mit einer stetig steigenden Zahl an Neuanpassungen multifokaler Kontaktlinsen, und es ist davon auszugehen, dass dieser Trend anhält. Betrachtet man jedoch den schnell wachsenden Markt genauer, stellt man fest, dass sich dieses Wachstum hauptsächlich aus neuen Kunden generiert, die sich mit der Multifokallinse erstmalig überhaupt für eine Kontaktlinsenversorgung entscheiden. Dagegen steigen bestehende Kontaktlinsenträger ab einem Alter von +40 bzw. parallel zum Beginn der Presbyopie oft ganz aus der Kategorie aus. Hauptsächliche Gründe hierfür sind einerseits die fehlende Kundenansprache seitens des Augenoptikers, andererseits die mangelnde Kenntnis des Verbrauchers über die Vorteile der Multifokallinse. Diese unterbleibt oft bewusst, da der Anpassprozess vermeintlich sehr komplex sein kann und die Erfahrungswerte über mäßig erfolgreiche Anpassungen und Herausforderungen hinsichtlich Tragekomfort zur Zurückhaltung führen. 

Multifokale Kontaktlinsen von CooperVision bieten herausragenden Komfort[2], exzellente Sehqualität[3,4], sowie die Möglichkeit für individuelle Anpassungen dank verschiedener Designs. Die OptiExpert™ App mit multifokalem Linsenkalkulator vereinfacht den Anpassungsprozess signifikant – damit sparen Augenoptiker Zeit und Aufwand. 

Zusätzlich bietet CooperVision allen stationären Fachhandelspartnern mit der Learning Academy einen zusätzlichen Service. Mitarbeiter können auf verschiedene Schulungsmodule zugreifen, wie etwa zum Thema aktive Kundenansprache, und ihr Fachwissen sowie die Argumentation für die Multifokallinse vertiefen. 

Im Rahmen einer attraktiven Aktion werden Augenoptiker für die kreative Umsetzung der Kampagne mit einem Bonus belohnt. CooperVision ruft Sie auf – zeigen Sie uns, wie cool Sie mit Ihrem Team die Multifokal-Kampagne auf Ihren Profilen in den sozialen Netzwerken oder in Ihrem Geschäft promoten und gewinnen Sie einen von 10 Multifokal-Boni von CooperVision! 

Finden Sie heraus wie einfach die multifokale Anpassung sein kann. Laden Sie jetzt die kostenlose OptiExpert™ App herunter: www.OptiExpert.info

Weitere Infos für Augenoptiker und Optometristen
CooperVision Watermark green

Siemensstraße 3
D-64859 Eppertshausen

Tel.: +49 (6071) 305-0
E-Mail: info@cooper-vision.at
Internet: www.coopervision.at

Instagram @coopervision.dach
Facebook @CooperVision.DACH

Quellen

  1. Statistisches Bundesamt/Spectaris 2018 
  2. CVI-Archivdaten. 
  3. CVI-Archivdaten 2011. Klinische Bewertung der Biofinity® multifocal. 
  4. CVI-Archivdaten. 92 % der Testpersonen haben zugestimmt, dass clariti® 1 day multifocal ihre Sehanforderungen erfüllt oder übertroffen haben. Basierend auf der retrospektiven Analyse von 26 Testpersonen (52 Augen) mit subjektiven Refraktionen zwischen +5,00 dpt und -6,00 dpt und ≤ -1,00 dpt Zylinder.


Entgeltliche Einschaltung