Brillenprojekt und Optometrie in Nigeria

0
5199 mal gelesen

Nach eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit habe ich das Medizinische Brillenprojekt in meiner Heimat, im Osten von Nigeria durchgeführt. Zuvor habe ich mit Hilfe vom vielen Optikern ca. 5.000 Brillen gesammelt. Viele engagierte Optiker haben die Brillen gereinigt, vermessen, beschriftet und hygienisch verpackt. Viele Medikamente wurden von diversen Apotheken und Pharmafirmen für dieses Projekt zur Verfügung gestellt.

Von 29. Juli bis 20. August 2009 war ich mit einer Gruppe von 18 medizinischen Fachleuten in meiner Heimat Umunohu, Imo State und wir haben vor Ort das medizinische Brillenprojekt durchgeführt. Etwa 4.000 Patienten wurden binnen drei Wochen behandelt und mit Brillen versorgt. Angesichts des großen Mangels an medizinischer Versorgung plane ich jetzt ein Spital zu errichten. Das Spital wird die Nachhaltigkeit von medizinischer Versorgung in diesem Gebiet gewährleisten.

Neben dem medizinischen Brillenprojekt konnte ich in dieser Zeit das Berufsausbildungszentrum eröffnen. Ausgestattet mit einer Schneiderwerkstatt können sich in diesem Institut künftig Mädchen und junge Frauen zur Schneidermeisterin ausbilden lassen.

Highlight unseres Aufenthaltes aber waren die Begegnungen mit den Patenkindern. „Es war für mich zutiefst berührend, dass ich mein Patenkind, welches ich seit vielen Jahren unterstütze, endlich persönlich kennen gelernt habe“, meinte Frau Elisabeth Kuntschke, die als Krankenschwester an diesem Projekt teilgenommen hat.

Bei allen Optikern und Menschen, die Brillen für dieses Projekt gespendet haben, bedanke ich mich sehr herzlich.

Name und Anschrift für den Verantwortlichen den Brillenprojektes

  • Mag. Dr. Emeka Emeakaroha
    Pfarramt Obergrafendorf
    Hauptplatz 1, A – 3200 Obergrafendorf
    Tel. 02747/2258 76 oder 0664/4873378
    emeakaroha&#64yahoo.com