Der Vielfalt verschrieben – Neues aus dem Hause POMBERGER Goisern

0
506 mal gelesen
Pomberger Kollektion 2017

Die Kreativität bei POMBERGER Goisern, der Brillenmanufaktur aus dem oberösterreichischen Salzkammergut, scheint unerschöpflich. So präsentiert sich die aktuell neue Kollektion nicht nur in wieder neuen Farbmischungen, sondern zudem mit raffinierten und äußerst trendigen, zarten Designs. Kombiniert mit den „typischen“ Merkmalen der JvG-Brillen.

Reizvolle Kombination aus Neuem und Bewährtem

„Die neue Johann von Goisern Kollektion ist wahrscheinlich die abwechslungsreichste, die es je gab!“, freut sich Seniorchef Hans Peter Pomberger über die brandneue Kollektion aus dem Hause POMBERGER Goisern. Der kreative Kopf des etablierten Familienunternehmens weiß, wovon er spricht, denn er ist schließlich seit Jahren für das markante und erfolgreiche Design der Marke Johann von Goisern (JvG) verantwortlich.


Die neuen Modelle stechen vor allem durch ihre besonders große Formenvielfalt und die raffinierten Designideen hervor. „Farblich deckt JvG wieder alles ab. Die Palette reicht von kräftigen Rot- und Blautönen über trendiges Grün bis hin zu warmen Erdfarben – es ist von allem was dabei“, beschreibt Pomberger sen. die Besonderheiten. In bekannter Art und Weise werden bei der Herstellung der Mittelstücke einfarbige Acetatplatten geschickt in einem Spezialverfahren mit Transparent- und Texturmaterialien kombiniert.

„Vor allem die Brillenfronten präsentieren sich auch bei uns zunehmend in zarteren und weicheren Linien“, beschreibt Pomberger sen. den aktuellen Trend in der Brillenmode.

Back to the roots: „normale“ Scharniere vollenden das neue Design

Jedes der neuen Modelle durchläuft eine andere Fertigungsweise. Die Verwendung verschiedenster Farben frischt die Kollektion sichtbar auf. Auch bei der Ausstattung der abwechslungsreichen Fassungen gibt es Neuerungen: „Alle 40 neuen Korrektionsfassungen wurden zwecks der zwar zarteren, dennoch aber robusten, flexiblen Bauweise mit schlanken Scharnieren ausgestattet“, streicht Jürgen Pomberger ein weiteres Novum hervor. „Getreu dem Motto von JvG handelt es sich dabei aber nicht nur um ‚normale‘ Scharniere: Sie wurden speziell wegen ihrer Robustheit ausgewählt. Unter anderem verfügen die neuen Scharniere über eine Stoppfunktion, die verhindert, dass die Bügel die Innenseite der Gläser beschädigen, sowie eine sogenannte ‚Gangregulierung‘. Dieser kleiner, aber wichtiger Kunststoffteil, der im Scharnier verbaut ist, gewährleistet die dauerhafte Leichtgängigkeit der Verbindungen.“ Auf die Frage, warum POMBERGER Goisern den Designschwenk vorgenommen hat, erklärt der Juniorchef: „Dies hat unter anderem mit unserer womöglich größten aktuellen Neuerung zu tun. Drei der neuen Modelle sind mit kombinierten Bügeln versehen.“ Konkret heißt das, dass die Bügel sowohl aus gravierten Metallteilen, als auch aus zum Mittelteil passenden Acetat-Bügelenden bestehen.

Die acht neuen Kinderfassungen hingegen sind weiterhin mit den gewohnten, gerade für junge Menschen bewährten Federscharnieren versehen.

Was – wann – wo?

Wie jedes Jahr bringt POMBERGER Goisern auch diesen Herbst wieder gleich acht neue Korrektionsmodelle auf den Markt, jeweils in fünf Farben. Die beiden neuen Kindermodelle gibt es jeweils in vier Farben.

Die aufsehenerregende Kollektion wurde bereits auf Fachmessen in Belgien und in den Niederlanden präsentiert. Zunächst gibt es sie auf der SILMO in Paris (6.-9. Oktober) zu sehen und gleich danach auf der Hall of Frames in Zürich (15.-16. Oktober).

=> Tipp: Alle wichtigen Messetermine sind immer auf der Website von POMBERGER Goisern zu finden.

Doch auch die AußendienstmitarbeiterInnen von POMBERGER sind derzeit mit den neuen Modellen unterwegs zu den Augenoptikern – am besten also schon bald einen Termin vereinbaren! Wer sich vorab ein Bild machen möchte: Die aktuellen Kataloge sind schon auf der neuen Homepage online ersichtlich.

Neues vom JvG-Club

Wer es wagt, anders zu sein, wird wirklich belohnt – und das nicht nur durch eine Johann von Goisern-Brille von höchster Qualität! Seit 2014 gibt es den JvG-Club und erfreut sich wachsender Mitgliederzahl. Zugang hat jeder, der eine JvG-Brille erwirbt.

„Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“. Gemäß diesem Motto erhält ab sofort jeder, der sich zum ersten Mal im JvG-Club registriert, neben dem attraktiven Willkommenspaket zusätzlich ein süßes Dankeschön in Form einer Schokoladentafel der steirischen Zotter Schokoladen Manufaktur.

Die Club-Mitgliedschaft ist kostenfrei und bietet neben interessanten Infos rund um die Brille interessante Angebote, Gewinnspiele und Fanartikel. Auch Rabatte können ausgebaut werden. Wichtig: POMBERGER betrachtet es als selbstverständlich, dass über diesen Club niemals Brillen an Endkunden verkauft werden! Näheres unter www.jvg.club.

Kontakt für Augenoptiker

Manfred Ferstl

Manfred FERSTL
Gebiet: Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Teile Niederösterreichs, Teile Steiermark
Tel: 0699 128 44 511
eMail: manfred.ferstl@pomberger.com

Aleksej Moritz

Aleksej MORITZ
Gebiet: Burgenland, Wien, Steiermark, Kärnten, Teile Niederösterreichs
Tel: 0699 128 44 512
eMail: aleksej.moritz@pomberger.com

Dominik Luger

Dominik LUGER
Service-Zentrale
Tel: 06135 7465 10
eMail: dominik.luger@pomberger.com

Julia Atzmanstorfer

Julia ATZMANSTORFER
Service-Zentrale
Tel: 06135 7465 14
eMail: julia.atzmanstorfer@pomberger.com

Pomberger Goisern

POMBERGER Goisern GmbH
Au 131
4822 Bad Goisern a.H.

Tel +43 6135 7465 
Fax + 43 6135 7465 – 20

office@pomberger.com
www.pomberger.com

Entgeltliche Einschaltung