Die neue TOM FORD Eyewear Collection – Frühling 2006

Tom Ford bringt im Frühling 2006 eine Sonnenbrillen-Kollektion mit seiner unverwechselbaren Art der klaren Linienführung, der Sinnlichkeit und des Luxus auf den Markt, die seinen eigenen Namen führt. Die Linie besticht durch starke, anspruchsvolle Formen für Männer und Frauen.

Brillen sind das Fashion-Accessoire für Männer

„Brillen sind ein unglaublich starkes Accessoire. Es verrät sehr viel über den momentanen Zeitgeist. Es ist ein sehr plastisches Element, welches das Aussehen und sogar die Stimmung des Trägers enorm verändern kann. Während Frauen einige Optionen für solche Accessoire haben, sind Brillen wirklich das einzige Fashion-Accessoire, dass die meisten Männer für sich nutzen können“, erklärt Ford.

Die TOM FORD Eyewear Kollektion umfasst zwanzig starke Fassungsformen, die jedoch in ihrer Linienführung ganz einfach gehalten sind. Die Formen wurden von authentischen Symbolen inspiriert: die Fliegerform, Sportbrillen und extravagante Filmstar-Formen. Das Ergebnis sind gut durchdachte Details mit einem hervorragenden Finish. Ford hat eine Kollektion geschaffen, die luxuriöse Materialien und tiefgreifendes Styling kombiniert.

Die Linie TOM FORD konzentriert sich mit überschwänglichen Fassungsdesign und mit sinnlich gewölbten Styling. Zur Verwendung kommen nur die hochwertigsten Kunststoffe. Einige davon sind extra für die Kollektion TOM FORD entwickelt worden. Eine Reihe von Kombinationen in Material und Farbe macht jede einzelne Fassung einzigartig und erlaubt eine noch größere Betonung des individuellen Styling des Trägers. In jedem Brillenbügel einer TOM FORD Sonnenbrille ist ein elegantes, metallenes „T“ integriert. Bei den meisten Modellen ist dieses symbolische „T“ zugleich ein Schlüssel-Designelement.

FT03S
Mod. Ford – FT03S: Pilotenform im Retrostyle

Die für den sportlichen Träger konzipierten Sonnenbrillen zeigen ein deutliches Erscheinungsbild. Die plastischen Formen verleihen aufgrund ihres aerodynamischen Stylings dem Gesicht des Trägers eine neue Kontur. Die Männerformen sind stark ausgeprägt, während manche Damenformen als Oversized-Versionen der Männerbrillen erscheinen. Letztere sind allerdings etwas komplexer gestaltet und weisen sanftere Linien auf.

Die hochwertige Qualität der Gläser sind integraler Bestandteil der Kollektion. Durchgefärbte und verlaufende Farben variieren von „Rauchgrau“ bis hin zu „Naturbraun“, „Rotbraun“ und „Aubergine“. Die Verlauftönungen steigen von leicht bis stark und verleihen den großen Fassungen eine sinnliche Komponente. Manche Gläser wurden mit einem exklusiven Silbereffekt veredelt.

FT11S
Mod. Ryan – FT11S: Transparentes, vom Fliegerstyle inspiriertes Modell

Beim Finish des Metalls wurden noble Veredelungstechniken, wie zum Beispiel Goldmikronauflagen eingesetzt. Das Logo wurde dezent in eine Goldplakette am Bügelansatz eingraviert. Auch Etuis und Verpackung sind – wie die Brillen selbst – luxuriös gestaltet. Sowohl die harten als auch die weichen Etuis sind werden mit einem mit Samt gefütterten Etui ausgeliefert. Die TOM FORD Eyewear Kollektion ist „handmade by Marcolin in Italy“. Soeben wurden auf der New Yorker Vision Expo die Korrektionsfassungen von TOM FORD EYEWEAR präsentiert.


Coverbild: Das mit Leder veredelte Modell Kennedy Leather FT15S

Weitere Infos und Kontakt für österreichische Augenoptiker:
Christoph Thomann, Marcolin
Tel: 0664 / 3079229
eMail: agentur@thomann.cc
spot_imgspot_img
spot_img