Zeitgemäße Kundenkommunikation mit digitalen Kundenstoppern und Tischdisplays

Schaufenster und Indoordisplays können im Optimalfall spürbare Zusatzumsätze generieren. Dazu sind eine permanente Aktualität und eine konkrete Aufforderung das Geschäft zu betreten notwendig. Die FirstOptiker stellen deshalb ihren Mitgliedern Displays mit permanent aktualisierten Inhalten inklusive Lizenzen, Wartung und Content kostenlos zur Verfügung.

Positive Erfahrungswerte bereits über drei Jahre

In den letzten drei Jahren wurden insgesamt 15 Groß-Displays bei FirstOptiker Mitgliedern installiert. Diese primär für den Außenbereich konzipierten Geräte werden auch „Digitale Kundenstopper“ genannt. Die Inhalte auf den Displays werden individualisiert. So bekommt jedes FirstOptiker Mitglied maßgeschneiderte Videos und Bildinhalte, die das eigene Leistungsspektrum zeigen. Zudem werden laufend saisonale Bezugnahmen, wie etwa mit Inhalten zu Weihnachten, Silvester und Ostern per Fernwartung eingespielt. Darüber hinaus ist eine große Auswahl an Apps am Gerät vorinstalliert, mit denen unter anderem das aktuelle Regionalwetter, Weltnachrichten und vieles mehr in beliebig langen Sequenzen gezeigt werden kann.

Durch die perfekte Abstimmung der Inhalte auf den jeweiligen Augenoptiker, erregen die digitalen Kundenstopper durchaus Aufsehen. Daduch bleiben Passanten stehen und betrachten das Angebot. In Folge werden Bedürfnisse geweckt und so mancher Passant entscheidet sich aufgrund dessen das Geschäft des Augenoptikers zu betreten.

Cleveres Format

Die Großdisplays der FirstOptiker sind im Hochformat 16:9 konzipiert. Dies ist platzsparend und kann so vor dem Geschäft verwendet werden. Diese wetterfeste Variante beeindruckt mit einer extremen Leuchtdichte. Selbst bei voller Sonneneinstrahlung wird ein helles, kontrastreiches Bild gewährleistet. Die digitalen Kundenstopper der FirstOptiker werden standardmäßig mit 220 Volt versorgt. Sie können jedoch auch optional mit einem Akku betrieben werden – und dies ganze 12 Stunden am Stück. Selbstverständlich sind die Displays auch für den Betrieb innerhalb des Geschäfts geeignet.

Kostenlose Tisch-Displays für die FirstOptiker Mitglieder

„Aufgrund der guten Erfahrungen mit den Außengeräten, verteilen wir nun Tisch-Displays an unsere Mitglieder“, berichtet Wolfgang Czejka, Geschäftsführer der FirstOptiker. „Diese kompakten Displays sind ebenfalls wie die Außengeräte im Hochformat 16:9 konzipiert und bieten die Möglichkeit einer Indoor-Verwendung, wie etwa am Beratungstisch, in der Auslage, im Kassenbereich oder im Refraktionsraum. Die dargebotenen Inhalte werden auf den Standort des Augenoptikers und zudem auch für den Hauptverwendungszweck im jeweiligen Geschäft optimiert“, erklärt Czejka.

Der Hauptnutzen der Tisch Displays liegt im Transfer von Informationen gepaart mit Kaufanreizen. Am Beratungstisch können somit unter anderem neueste Technologien der Lieferantenpartner vermittelt werden. Findet das Display am Ort der Brillenabgabe seinen Einsatz, so werden damit nicht selten Zusatzverkäufe angeregt.

„Diese 50 Tisch-Displays werden den FirstOptikern Mitgliedern sogar kostenlos zur Verfügung gestellt. Und darüber hinaus werden auch die jährlichen Lizenz- und Wartungsgebühren, als auch die Kosten für die Gestaltung der Inhalte von der Genossenschaft für unsere Augenoptik-Mitglieder übernommen. Nachdem innerhalb der ersten zwei Tage bereits die Hälfte der Displays von FirstOptiker Mitgliedern bestellt wurden, planen wir für den Winter 2022 bereits den nächsten Rollout. Im nächsten Schritt werden die augenoptischen Inhalte sogar auf das aktuelle Wetter und andere Ereignisse abgestimmt. Der entsprechende Content Manager ist dazu bereits erfolgreich in Verwendung“, berichtet Czejka.

Professioneller Content

Eine auf Content spezialisierte Agentur gestaltet und unterstützt die FirstOptiker Genossenschaft bei der Erstellung und Synchronisation der Inhalte mit weiteren Kommunikationskanälen wie Facebook, Instagram, Website der Genossenschaft und Websites der Töchterwebsites. „Unsere Lieferantenpartner sind genauso wie unsere Mitgliedsbetriebe von diesem Kommunikationsmittel begeistert. Die Partnerschaften zwischen den FirstOptikern und unseren Lieferanten können so weiter vertieft werden“, betont Czejka.

Kontakt

FirstOptiker Logo

Fachoptiker e. Gen.
Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Bergmillergasse 8/2/1
1140 Wien

Tel: +43 1 4190111
Web: www.firstoptiker.at
eMail: info@firstoptiker.at

Instagram
 

 

 

Entgeltliche Einschaltung

spot_imgspot_img
spot_img