Das Abenteuer beginnt bereits vor dem Schlafengehen

0
1956 mal gelesen
Bilosa Otho K

Ob beim Fußball spielen oder Schwimmen, beim Skifahren oder Faulenzen, für junge Menschen kann der Tag nicht lang genug sein. Sie sind kaum zu bremsen, strotzen vor Energie und genießen das Leben in vollen, unbeschwerten Zügen. Gerade Kindern und Jugendlichen ist diese uneingeschränkte Bewegung äußerst wichtig, doch wird diese manchmal durch eine Fehlsichtigkeit beeinträchtigt. Brille oder herkömmliche Kontaktlinsen werden zum einen oft als unpraktisch empfunden, zum anderen bergen sie besonders bei Kindern die Gefahr, dass sie zu Bruch gehen oder gar verloren werden. Die DreamLens von Bilosa bietet dabei eine ideale Lösung und bringt ein weiteres Stück Freiheit.

Myopiekontrolle

Aktuelle Studien zeigen, dass immer mehr Menschen von fortschreitender Myopie betroffen sind und verdeutlichen, dass sie schneller voranschreitet als noch vor einigen Jahrzehnten. Die Gründe hierfür sind noch nicht restlos erforscht, doch gelten die Arbeit oder das Spielen am Computer als mögliche Ursachen. Eine Studie aus den USA verdeutlicht diesen Zuwachs an myopen Menschen. Sie zeigt, dass bereits 41,6% Menschen innerhalb der Vereinigten Staaten kurzsichtig sind. Beginnend bei Kindern ab einem Alter von 12 Jahren bis zu Erwachsenen mit 54 Jahren bedeutet dies einen Zuwachs von 16,6% im Vergleich zum Jahr 1972.[1] Diesen Trend verdeutlicht auch eine weitere Studie, die zeigt, dass innerhalb der USA lediglich 2% der Kinder vor Schulbeginn kurzsichtig sind. Diese Zahl steigt dann aber rasant an, so sind es dann bereits 15% der Kinder im Alter zwischen 6 und 14 und mit steigender Tendenz. [2]

Die Orthokeratologie hat sich neben der Verabreichung von niedrig dosierten Atropinen und Aktivitäten im Freien als Möglichkeit zur Myopiekontrolle[3] bewährt. Sie dämmt diese fortschreitende Kurzsichtigkeit ein bzw. verzögert sie deutlich, wie etliche Langzeitstudien belegen.[4] Gerade bei Kindern und Jugendlichen bietet diese Möglichkeit demnach große Vorteile. Schon im frühen Alter kann versucht werden dieser fortschreitenden Myopie entgegenzuwirken ohne auf chemische Substanzen, wenn auch niedrig dosiert, zurückzugreifen. Zudem bleibt die Orthokeratologie völlig reversibel. Doch das Tragen von Ortho K Kontaktlinsen bietet noch deutlich mehr Vorteile. So können etwa keine Komplikationen durch verrutschte Linsen entstehen, da sie während der Nacht getragen werden. Auch die Gefahr von Verlust oder Bruch ist durch das Tragen während der Nacht nahezu gebannt.

Kinder und Jugendliche als Zielgruppe für DreamLens?
Ist das in Ordnung?

Mehrere Studien belegen, dass sich die Orhtokeratologie bei genauer und kontrollierter Anwendung bei Kindern bewährt hat.[5] So wurden Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren untersucht und keine nachteiligen Reaktionen[6] beobachtet, wenn die Anpass- und Kontrollregeln eingehalten werden.

Auch die Eltern sind gefordert. Ein wesentlicher Faktor zur Vermeidung von Komplikationen bleibt, wie bei allen Linsen, die Hygiene. Wie das tägliche Zähneputzen, wird die Linsenhygiene zum gemeinsamen Ritual.

Die Unbeschwertheit bleibt bestehen

Mit der DreamLens gelingt es Bilosa auch jungen Menschen ein Sehen ohne Brille oder herkömmlichen Kontaktlinsen zu ermöglichen. Der Tag mit all seinen Facetten, sei es bei Sport, Spiel oder auf der Party, kann in vollen Zügen genossen werden. Informieren Sie sich unter www.dreamlens.at über die vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen DreamLens bietet.

DreamLens – ein weiteres Stück Freiheit.

Kontakt

Bilosa Logo

Kontaktlinsen, Pflegemittel, Zubehör, Anpassberatung, Kosmetik, Schießbrillen, Die ganze Welt des Sehens

Bilosa Handels GmbH
Hauptfrachtenbahnhof 2c
A-6020 Innsbruck

Tel +43-512-57 63 86
Fax +43-512-57 63 86-21
mail office@bilosa.com 
home www.bilosa.com

Quellen

[1] Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015 nach Vitale et al, 2009 Contact Lens today

[2] Vgl. : The Children’s Overnight Othokertatology Investigation (COOKI) Pilot Study in Optometry and Vision Science. Vol 81, No6, June 2004 auf www.dreamlens.at

[3] Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015: LORIC Study, CRAYON Study

[4] Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015 nach P. Caroline MadridOK June 2012

[5] Vgl.: MCOS study (Spain 2007 -2009) Santodomingo-Rubido J, Villa-Collar C, Gilmartin B, Gutierrez-Ortiega R, Myopia Control with Orhtokeratology Contact Lenses in Spain (MCOS) J Optom. 2009;2:215-22, LORIC: Cho et al. (LORIC) Current Eye Res 2005;30:71-80, CRAYON: Walline et al. (2009). Corneal Reshaping and Yearly Observation of Nearsightedness (CRAYON) Study, Br J Ophthalmol 2009;93:1181-1185 doi:10.1136/bjo.2008.151365 or FDA study (Ohio State University) Bullimore MA, Jones L. The risk of microbial keratitis with overnight corneal reshaping lenses, Optometry and Vision Science. Vol.90, No.9, September 2013 in Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015 nach Vitale et al, 2009 Contact Lens today

[6] Vgl.: LORIC: Cho et al. (LORIC) Current Eye Res 2005;30:71-80, in Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015 nach Vitale et al, 2009 Contact Lens today

Entgeltliche Einschaltung