Eyezen™ Start – Die neue Generation Einstärken Brillengläser

0
315 mal gelesen
Eyezen™ Start - Die neue Generation Einstärken Brillengläser

Sehhilfen sind etwas für Ältere! Wer dieser Meinung ist, ignoriert die Fakten. Es tragen nicht nur über 40 Millionen Menschen in Deutschland ab 16 Jahren eine Brille (Allensbachstudie), vermutlich werden es immer mehr! Denn: Digitale Geräte lassen die Augen aller Nutzer täglich Schwerstarbeit verrichten.

Die Nutzer digitaler Geräte sollten frühzeitig ihre Augen schützen.
Ein Thema für alle unter 40!

Tatsächlich haben die Anforderungen an die Augen und das Sehen durch den regelmäßigen Blick aufs Smartphone, auf Phablet, Tablet, Notebook & Co. eine neue Dimension erreicht. Und es ist vor allem die junge Bevölkerung, die sich dieser Belastung intensiv aussetzt. Das Problem: Während der Sehabstand zum Computerbildschirm konstant die gleiche Entfernung hat (etwa 50 bis 100 Zentimeter), beträgt der zum Smartphone nur etwa 30 cm (Essilor-Studie: 33 cm), also meistens näher als der normale Leseabstand. Die Augenlinse muss anhaltend auf kurze Distanz scharf stellen – eine besondere Anstrengung für die Augen, vor allem für die der unter 40-Jährigen, die noch nicht alterssichtig sind. Die Folge sind müde, gerötete oder tränende Augen, auf Dauer droht eine Verschlechterung der Sehkraft. Zumal Bildschirme auch das schädliche blau-violette Licht abstrahlen, das die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) fördert.

Die neue Generation Einstärken Brillengläser

Eine Brille kann helfen! Sowohl den Personen, die bisher noch keine Brille getragen haben, aber beim Sehen auf Display und Screen Beschwerden empfinden, als auch für Brillenträger, deren Sehschwäche bereits mit Einstarkengläsern korrigiert wird. Es sind in der Regel Brillengläser mit leichter Nahsichtunterstützung, die die Augen entlasten können. Man nennt sie auch „Wellness-Gläser“, „Digital-Brillengläser“ oder ähnlich, und sie sind – anders als „Computerbrillen“ — auf den nahen Sehabstand zu den mobilen digitalen Allroundern abgestimmt.

Für den multimedialen Alltag

Während sogenannte „Wellness-Gläser“ der Augenermüdung bei der Nutzung digitaler Medien entgegenwirken (z.B. das ,,Eyezen Boost“-Brillenglas von Essilor) verwendet zum Beispiel Essilor bei den neuen Brillengläsern „Eyezen Start“ eine besondere Technologie. Das Einstarkenglas mit neuem Standard verspricht den Augen (mit und ohne Ermüdung) spürbare Entlastung im multimedialen Alltag. Berücksichtigt wird dabei vollständig die Kopf- und Körperhaltung bei der Nutzung digitaler Geräte. Die DUALOPTIM™ Technologie ermöglicht das Management von zwei Optimierungspunkten und sorgt für scharfes, hochauflösendes Sehen in Ferne und Nähe. Zum Vergleich: Normale Brillengläser sind in der optischen Mitte des Brillenglases optimiert. Aufgrund der Abbildungsfehler in den Randbereichen der Brillengläser ist die Glasstärke für das Sehen in nahen Entfernungen nicht optimal. Brillenträger erkennen den Verlust der Sehschärfe unter Umständen nicht. Ihre Augen arbeiten aber härter, was zu Augenermüdung führen kann.

Die DUALOPTIM™ Technologie ermöglicht das Management von zwei Optimierungspunkten und sorgt für scharfes, hochauflösendes Sehen in Ferne und Nähe.

Bei der neuen Technologie wird die gesamte Glasoberfläche für die Fern- und die Nahsicht optimiert – das gelingt durch die Kalkulation von zwei Referenzpunkten. Deshalb hat das Brillenglas ,,Eyezen Start“ überall die richtige Stärke für die Position der jeweiligen Gegenstände und die jeweilige Blickrichtung. Brillenträger profitieren von scharfem, hochauflösendem Sehen in Ferne und Nähe, insbesondere, wenn sie digitale Geräte verwenden. Hinzu kommt, dass die neuen Einstärken Brillengläser störendes und schädliches blau-violettes Licht durch einen im Brillenglas eingebetteten Filter abhalten und so die Augen schützen; zudem reduzieren sie störende Reflexionen.

Die Brillengläser eignen sich für Kinder, Jugendliche und alle weiteren Einstärken Brillenträger bis 40 Jahre, die viel Zeit mit digitalen Medien verbringen und einen hohen Sehkomfort wünschen. Besonders aber für alle, die unter Augenermüdung leiden.

Für weitere Details zu Eyezen wenden Sie sich an Ihren Essilor Ansprechpartner:

  • Gebiet West: Alexander Bichler, Telefon: 0664/230 41 78
  • Gebiet Ost: Nina Gramm, Telefon: 0664/153 53 47
  • Gebiet Süd: Peter Pavischitz, Telefon: 0664/325 87 01

Essilor Logo

ESSILOR AUSTRIA GmbH
Liebermannstraße A01/401 
A-2345 Brunn/Gebirge
Internet: www.essilor.at

Folgen Sie Essilor auf Social Media:

Instagram Facebook

Coverfoto: Essilor

Entgeltliche Einschaltung