JvG Classics – Brillenmode für Anspruchsvolle

0
2502 mal gelesen
JVG Classics

Anspruchsvolle Brillenträger haben die Brillenmode von POMBERGER Goisern schon längst für sich entdeckt. Und das ist keine kurze Modeerscheinung: „Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass sich die Fassungen durch geschmackvolles Design, konstante Top-Qualität und immer wieder innovative Produktentwicklungen auszeichnen“, ist Hans Peter Pomberger, Seniorchef und der kreative Kopf der Firma, zu Recht stolz. Mit der neuesten Kollektion „Johann von Goisern Classics“ setzt POMBERGER Goisern der bereits ansehnlichen Modell-Palette noch eins drauf.

Johann von Goisern steht für Vielfalt – in jeder Hinsicht

Die Fassungen der JvG-Linie zeichnen sich durch die große Formenauswahl aus, und insbesondere die enorme Vielfalt an Farben und Farbkombinationen macht sie so beliebt. Doch die engagierten Designer behalten ihre Kunden im Blick. So weiß Jürgen Pomberger, Juniorchef in der dritten Generation: „So schön und aufsehenerregend die Johann von Goisern Farbkombinationen auch sind – manche Kunden wollen es einfach klassisch!“

Altbewährte Designs in neuem Look

„Johann von Goisern Classics“ lautet die Antwort aus dem Hause POMBERGER. „Der Retro-Look aus den 1980ern ist auch in der Brillenmode sehr gefragt“, weiß Jürgen Pomberger. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich bei der jüngsten Kollektion um „klassische“ Formen, genau gesagt um drei verschiedene Modelle.

Das erste Modell dieser Kollektion trägt den Namen Genial. „Inspiration für diese Fassung war die Kassenbrille F3 aus dem Hause POMBERGER, die seinerzeit ein echter Renner war und im Modell Genial ein Revival erlebt“, zeigt sich Hans Peter Pomberger begeistert. Übrigens: Die F3 war die erste offizielle Unisex-Kassenbrille, tragbar gleichermaßen für Frauen und Männer. Pro Jahr(!) wurden zu Zeiten der Kassenbrille über 650.000 Fassungen an drei verschiedenen Standorten (Bad Goisern, Hartberg & Traun) produziert.
Aktuell ist die Genial in neun Ausführungen erhältlich: drei Größen in je drei Farben (C14 – Hell-Marmor, C17 – Weinrot, C18 – Schwarz).


Das zweite klassische Modell heißt Udo. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen bewährten Bestseller, der jetzt wieder zurück auf die Bühne kommt: zwei Größen, jeweils in den sechs Farben C02 – Hell-Havanna, C13 – Dunkel-Havanna, C14 – Hell-Marmor, C15 – Dunkel-Marmor, C16 – Rot-Marmor und SW – Schwarz.

Im Laufe des Herbstes wird ein drittes Modell den Reigen vervollständigen: John präsentiert sich als klassische und zugleich elegante, runde Fassung. Dazu aber mehr, wenn es soweit ist …

Tradition verpflichtet

POMBERGER Goisern wurde 1984 gegründet, damals wie heute wird ausschließlich in Österreich gefertigt, in einer sorgfältig abgestimmten Kombination modernster Technologien, traditioneller Verfahren und in aufwendiger, präziser Handarbeit. Die qualitativ hochwertige Johann von Goisern-Kollektion ist das Aushängeschild des oberösterreichischen Familienunternehmens. „Die JvG Classics genießen natürlich den gleichen Qualitätsstandard wie unsere Schicht-Brillen“, betont Jürgen Pomberger.

Alles in allem erreicht Johann von Goisern mit der JvG Classics nun eine noch größere Zielgruppe als bisher, nämlich auch jene Brillenträger, die es nicht so bunt wollen – und ist somit eine exzellente Wahl für Optiker, die mit anspruchsvollen, eher konservativen Kunden zu tun haben.

Der JvG-Club

Wer seine JvG liebt, schaut auch immer wieder im JvG-Club vorbei. Und so geht’s: Jeder, der eine JvG-Brille erwirbt, hat Zugang zum JvG-Club. Dieser ist kostenfrei und bietet neben interessanten Infos rund um die Brille attraktive Angebote, Gewinnspiele und Fanartikel. Auch Rabatte können ausgebaut werden: Mit jeder weiteren, beim Augenoptiker gekauften JvG-Brille steigen die Fanartikel-Rabatte für den Brillenträger auf bis zu 65 Prozent! Näheres unter www.jvg.club.

Garantie für das Optiker-Fachgeschäft: POMBERGER betrachtet es als selbstverständlich, dass über diesen Club niemals Brillen an Endkunden verkauft werden!

Kontakt für Augenoptiker

Manfred Ferstl

Manfred FERSTL
Gebiet: Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Teile Niederösterreichs, Teile Steiermark
Tel: 0699 128 44 511
eMail: manfred.ferstl@pomberger.com

Aleksej Moritz

Aleksej MORITZ
Gebiet: Burgenland, Wien, Steiermark, Kärnten, teile Niederösterreichs
Tel: 0699 128 44 512
eMail: aleksej.moritz@pomberger.com

Pomberger Goisern

POMBERGER Goisern GmbH
Au 131
4822 Bad Goisern a.H.

Tel +43 6135 7465 
Fax + 43 6135 7465 – 20

office@pomberger.com
www.pomberger.com

Entgeltliche Einschaltung