Mit winIPRO-Clubmanagement: Mehr Kundentreue, kürzere Wiederbeschaffungsintervalle

Zu den absoluten Highlights der Softwareneuheiten von IPRO im Jahr 2006 gehören die Module „winIPRO-Clubmanagement“ und „Kundenbindung“, die im Jänner auf der OPTI vorgestellt wurden. „Auch beim winIPRO-Clubmanagement handelt es sich um ein Kundenbindungsinstrument erster Güte, dessen Grundfunktionen vorher schon Anwender im Contactlinsenbereich eingesetzt hatten“, sagt IPRO-Produktmanager Alexander Schröder.

Produktunabhängiges winIPRO-Clubmanagement

Wichtig ist, dass sich winIPRO-Clubmanagement produktunabhängig einsetzen lässt. Kunden, die Mitglied im Club des Augenoptikers oder Hörgeräteakustikers ihres Vertrauens werden, bezahlen einen individuell zu berechnenden Monatsbeitrag. Dieser deckt die Kosten für Anschaffung und Beratung im Zusammenhang mit aufwändigen Brillen, Hörgeräten, Contactlinsen, aber auch den Bezug von CL-Pflegesystemen oder Hörgeräte-Batterien ab. „Das Revolutionäre am winIPRO-Clubmanagement ist, dass eine Club-Mitgliedschaft sich nicht auf einen Warentyp beschränken muss, denn es ist möglich, einen Kunden über einen einzigen Club mit Brillen, Contactlinsen und Hörgeräten zu versorgen“, sagt Alexander Schröder. „Von großer Bedeutung ist auch die Schnittstelle zu den Bankenprogrammen, die eine Nutzung der DTA-Funktion für automatisierte Lastschriften erlaubt.“ IPRO-Anwender, die einen „Club“ einrichten wollen, erhalten mit der benötigten Software die Option auf Programmerweiterungen und die Nutzung von Formularen und Hilfen. „Die Erfahrungen unserer Contactlinsen-Pilotanwender belegen, dass die Club-Idee vor allem zwei Effekte hat“, sagt IPRO-Geschäftsführer Martin Himmelsbach. „Die Kundentreue wächst, die Wiederbeschaffungsintervalle werden kürzer. Und das ist doch exakt das, was sich engagierte Augenoptiker und Hörgeräteakustiker wünschen.“

Mit dem Modul Kundenbindung werden zufriedene Kunden gehalten

Der Baustein „Kundenbindung“ greift die Einsicht auf, dass es einfacher ist, zufriedene Kunden zu halten, als neue zu gewinnen. Dieses Programm gibt es in unterschiedlichen Varianten. Zusammen mit Essilor wurde eine Schnittstelle zum Follow-Up-Portal Loyalty Lab programmiert. Hoya-Kunden können ihre Werbung über 2organize abwickeln lassen. Oder der Anwender erarbeitet mit seinem IPRO-Berater auf der Basis eines vorliegenden Ideen-Fundus ein individuelles Konzept. „Für unsere Kunden ist es unerheblich, welche abwicklungstechnische Realisierung er auswählt – wo IPRO draufsteht ist Kundenbindung drin, und das ist es, was zählt“, so Martin Himmelsbach.

Coverfoto: Martin Himmelsbach

IPRO-Berater für Österreich
Alfred Scherz
c/o Essilor Austria GmbH

IZ NÖ-Süd-Straße 7/58C
A-2355 Wiener Neudorf

Tel. 02236 680-270
Fax 02236 680-200
E: scherza@essilor.at

IPRO
GmbH

Steinbeisstrasse
6
D-71229 Leonberg

T:
+49 7152 9333 0
F: +49 7152 9333 30

I:
www.ipro.de
E: ipro@ipro.de

spot_imgspot_img
spot_img