Moderne Kontaktlinsenmaterialien – welches ist die richtige Kontaktlinsenpflege?

0
11426 mal gelesen

Es ist bekannt, dass Kontaktlinsenträger sehr häufig unter der Symptomatik „Trockener“ Augen leiden. Die Trockenheitsgefühle am Auge werden von diesen meist als Sandkorngefühl, Brennen oder auch Ermüdung bezeichnet. Manche klagen sogar über „rote Augen“ und Augenschmerzen. Die Rate der Aussteiger schwankt zwischen 26% und 65% in den verschiedenen europäischen Ländern. Die Hauptursachen, die von den Kontaktlinsenaussteigern angegeben werden, sind mangelnder Tragekomfort und Trockenheitssymptome.

Zum einen können moderne Kontaktlinsenmaterialien (z.B. COMPLETE Aquavision™) hier entgegen wirken, zum anderen können durch die richtige Kontaktlinsenpflege Trockenheitssymptome und Unverträglichkeiten verringert werden.

Wie kann das Auge besser geschützt werden?

Kontaktlinsenpflegemittel sollten möglichst viele natürliche Inhaltstoffe enthalten, die den Tränenfilm unterstützen. COMPLETE MoisturePLUS™ enthält Taurin, eine Aminosäure, die auch natürlicherweise im Tränenfilm vorkommt und die die Zellen der Augenoberfläche (Hornhaut) schützt.

Wie bekommt das Auge mehr Feuchtigkeit?

Moderne Kontaktlinsenpflegemittel können nicht nur optimal desinfizieren und reinigen, sondern enthalten verschieden benetzende Substanzen, die auch Irritationen lindern können. Am besten sind hierbei in der Ophthalmologie verwendete Benetzer wie HPMC und PG (Propylenglycol), die von der FDA (Food and Drug Administration of America) dafür zugelassen wurden. COMPLETE MoisturePLUS™ enthält beide Inhaltsstoffe für optimale Benetzung und Tragekomfort – auch bei langen Tragezeiten.

Welche ist die ideale Pflege für Silikon Hydrogel-Kontaktlinsen?

Neue klinische Studien zeigen, dass COMPLETE MoisturePLUS™ die Hornhautzellen von Silikonhydrogel-Kontaktlinsenträgern regeneriert.
Als Teil einer großen Studie zu All-in-One-Lösungen benutzten O2Optix (Air Optix)-Träger COMPLETE MoisturePLUS™ für 4 Wochen. Die Untersuchungen der Kontaktlinsenträger wurden zu Beginn der Studie sowie nach 7, 14 und 28 Tagen durchgeführt. Die gemessenen Daten umfassten Komfort, subjektive Sehqualität und Hornhautstippenbildung.

Die Ergebnisse* waren:

  • Hoher Tragekomfort und hervorragender Visus mit COMPLETE MoisturePLUS™
  • Keine klinisch signifikante Stippenbildung

Complete

Wann ist ein einstufiges Peroxid-System für Weichlinsenträger sinnvoll?

Nach wie vor schwören viele Kontaktlinsenspezialisten und Kontaktlinsenträger auf Peroxid-Systeme zur Desinfektion ihrer weichen Kontaktlinsen. Dies ist auf jeden Fall sinnvoll für anspruchsvolle Kontaktlinsenträger, die zu sensiblen Augen (z.B. zu Allergien) neigen. Ein einstufiges Peroxid-System sollte in erster Linen für nahezu tägliches Kontaktlinsentragen empfohlen werden, da die Lagerung in der neutralisierten und unkonservierten Lösung in der Regel nur bis zu maximal 7 Tagen möglich ist.

Welche Vorteile hat Oxysept® Comfort mit Vitamin B12 für Ihren Kontaktlinsenträger?

Oxysept Comfort

  • Einfache Anwendung: 1-Schritt System – Neutralisation mit Tablette
  • Frei von Konservierungsstoffen – höchste Verträglichkeit
  • Mit zuverlässigem und verträglichem Vitamin B12 Farbindikator
  • Mit Benetzungsplus (HPMC, ein speziell vernetztes Cellulose-Polymer) für erhöhten Tragekomfort
  • Behälter mit GoreTex-Membran – auslaufsicher
  • Kochsalzlösung LENS PLUS® OcuPure™, die am Auge unkonserviert ist, im 3-Monats Premium-Pack
  • Auf das System abgestimmte Proteinentfernungstablette Ultrazyme® zur einmal wöchentlichen Verwendung empfohlen
  • Meistverkauftes Pflegeprodukt in Deutschland – millionenfach bewährt

Welches Kontaktlinsenpflegesystem ist für alle formstabilen Kontaktlinsen geeignet?

Da sehr viele moderne formstabilen Kontaktlinsen aus silikonhaltigen bzw. fluorsilikonhaltigen Materialien bestehen, die relativ stark Lipide und Proteine anziehen können, ist ein System aus drei Bestandteilen empfehlenswert: Die Reinigungslösung soll Lipide und künstliche Fette (z.B. aus Kosmetikrückständen) entfernen. Die Aufbewahrungslösung desinfiziert und benetzt am besten gleichzeitig die formstabilen Kontaktlinsen. Einmal die Woche soll eine Proteinentfernungstablette verwendet werden. Am nächsten Morgen müssen die Kontaktlinsen dann unbedingt mit einer geeigneten Abspüllösung (z.B. LENS PLUS® OcuPure™) abgespült werden, um die noch locker anhaftenden Proteine zu entfernen.

Was bietet das TotalCare™ System Ihrem Kontaktlinsenträger?

Total Care

  • Gründliche, schonende Reinigung durch Zusammenwirkung dreier Tenside
  • Optimale Benetzung
  • Hohe Spontanverträglichkeit
  • Hoher Langzeittragekomfort
  • Proteinentfernung und Desinfektion gleichzeitig möglich
  • Einheitliches Auftreten der drei Pflegekomponenten für bessere Wiedererkennung

Wann ist die Verwendung einer Nachbenetzungslösung sinnvoll?

Heutzutage halten sich die meisten Menschen kaum noch in einer „natürlichen“ Umgebung auf. Vollklimatisierte oder verrauchte Räume, Computerarbeit und die Einnahme von Medikamenten fördern die Trockenheitssymptome am Auge und bereiten dem Kontaktlinsenträger Schwierigkeiten. Der Tragekomfort wird dadurch unter Umständen stark reduziert. Eine Nachbenetzungslösung sollte auf jedem Fall jedem Kontaktlinsenträger an die Hand gegeben werden, damit er in „Trockenheitssituationen“ eine schnelle Abhilfe zur Verfügung hat.

Welche Vorteile bietet blink™ contacts für den Anwender?

Blink Nachbenetzung

  • Sehr hohe Wasserbindungskraft für hervorragende Benetzung und Reduktion der Trockenheitssymptome
  • Hohe Verweildauer am Auge für lang anhaltende Wirkung ohne Schleiersehen
  • Enthält die natürlich im Körper vorkommende Hyaluronsäure, für klare Sicht ohne Schleiersehen
  • Als Einmal-Ampullen frei von Konservierungsstoffen
  • In der 10ml Flasche sicher konserviert – am Auge konservierungsstofffrei durch OcuPure™

Bieten Sie hervorragenden Service durch kompetente Beratung!

Die Auswahl des richtigen Pflegesystems ist für den langfristigen Tragekomfort und somit für den Trageerfolg genau so wichtig wie die Auswahl der richtigen Kontaktlinse. Viele Linsenträger denken, dass leichte Irritationen (z.B. Trockenheitsgefühl) beim Linsentragen normal sind, denn Kontaktlinsenträger sind bis zu einer gewissen Grenze leidensfähig! Am besten fragen Sie Ihre Kontaktlinsenkunden auch beim Pflegemittelkauf nach Trockenheitssymptomen oder Unverträglichkeiten und Sie werden herausfinden, dass viele darunter leiden. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich als Spezialist zu profilieren: Mit der Empfehlung eines geeigneten Pflegemittels kann oftmals Abhilfe geschaffen werden. Erklären Sie nicht nur die Anwendung und Funktionsweise, sondern auch den (Zusatz-) Nutzen des Pflegemittels bei der Anpassung bzw. beim Verkauf ausführlich. Wie z.B. „Hier erhalten Sie ein Pflegemittel COMPLETE MoisturePLUS™ mit überwiegend natürlichen Bestandteilen.“ Weisen Sie Ihren Kunden auch auf Zusatznutzen hin, selbst wenn er Ihnen selbst nicht so wichtig oder attraktiv erscheint. Wie z.B. „Wussten Sie schon, dass Taurin in COMPLETE MoisturePLUS™ Ihre Hornhautzellen schützt?“

Fazit

Die Empfehlung von geeigneten Pflegemitteln bringt Kundenfrequenz, denn Kontaktlinsenkunden kommen durch den Pflegemittelkauf häufiger in Ihr Geschäft als z.B. Brillenkunden. Auch in dem scheinbar nebensächlichen Bereich Kontaktlinsenpflege bieten sich viele Service-Möglichkeiten, die ganz einfach umgesetzt werden können und die Kunden somit stärker an Ihr Geschäft binden. Nehmen Sie sich die Zeit, sprechen Sie mit Ihren Pflegemittelkunden und bieten Sie die gesündeste Möglichkeit Kontaktlinsen zu pflegen.

Literatur:
GfK, April 2005
F.H. Grus: Effects of multipurpose contact lens solutions on tear film protein. Combined research results of a two part study. Vortrag im Ausstellerpavillon der BCLA, Juni 2005
*Data on File, Advanced Medical Optics, Inc. Santa Ana, Kalifornien.

Autoren:
Alexandra Spiegler, Ellen Fries
AMO Germany GmbH
Rudolf-Plank-Straße 31
76275 Ettlingen
alexandra.spiegler@amo-inc.com

AMO
AMO Germany GmbH
Eye Care

Rudolf-Plank-Straße 31
D- 76275 Ettlingen

Tel.: +49 7243 – 729-0
Fax: +49 7243 – 729-315
www.amo-inc.de