Presbyope sind außergewöhnlich – genau wie die multifokalen Kontaktlinsen von Alcon

0
382 mal gelesen
Presbyope sind außergewöhnlich – genau wie die multifokalen Kontaktlinsen von Alcon

In einigen Dingen sind alle Presbyopen gleich: Sie sind durchaus technologisch versiert, lieben soziale Kontakte, sportliche Betätigung und haben die Erwartungshaltung, „jung zu bleiben”, solange es geht. Für viele Kontaktlinsenträger bedeutet „jung bleiben“ die Unabhängigkeit von Brillen und Lesebrillen, sofern es nur irgend möglich ist.

Die Aufgabe des Linsenanpassers ist es dabei, jedem Kontaktlinsenträger das Kontaktlinsentragen solange zu ermöglichen, wie es gewünscht wird – und das gilt auch bei Presbyopie. Die Sicherstellung von klarem Sehen in Ferne und Nähe – wie auch sanfte Übergänge von der Nähe über den Zwischenbereich bis zur Ferne – ist genau das, was Alterssichtige verlangen. Gute Gründe, die multifokalen Kontaktlinsen von Alcon zu empfehlen, die über das einzigartige Precision Profile® Design verfügen.

Dieses Design erfüllt nicht nur die visuellen Bedürfnisse der Presbyopen, sondern bietet Linsenträgern eine ganze Reihe von Möglichkeiten — darin eingeschlossen die Option für den monatlichen Austausch mit AIR OPTIX® plus HydraGlyde® Multifocal oder den täglichen Linsenwechsel mit Tageskontaktlinsen mit DAILIES TOTAL1® Multifocal oder DAILIES® AquaComfort Plus® Multifocal.

Alcon Multifokal-Portfolio
Abb 1: Das Alcon Multifokal-Portfolio: bis zu 96% Anpasserfolg[5*,**] dank des einfachen und einheitlichen Anpass-Leitfadens und des Precision Profile® Designs.

Das Precision Profile® Design[12] von Alcon ist ein asphärisches Linsendesign mit zentralem Nahbereich und einem weichen Stärkenverlauf zum Fernbereich für ein stufenloses Sehen – gerade wenn der Arbeitsalltag den häufigen Blickwechsel zwischen Nähe, Zwischenbereich und Ferne erfordert.[1,*] Während die Pupillengröße im Alter abnehmen kann[2], sind die ausschlaggebenden Einflussfaktoren für die Pupillengröße in realen Situationen die Helligkeit und die Arbeitsentfernung.[3,4] Das Precision Profile® Design[12] verfügt über eine optimierte Optikzonengröße, die synergetisch mit dem natürlichen Pupillenspiel arbeitet, wodurch die Nähe verbessert wird, ohne die Fernsicht zu beeinträchtigen. 

Wenn beispielsweise der Träger auf ein nahes Objekt wie zum Beispiel ein Buch oder ein Smartphone blickt, verengt sich die Pupille, wodurch der zentral gelegene Additionszusatz maximal genutzt und funktionelles Nah-Sehen erreicht wird. Beim Blick in die Ferne, wie beispielsweise beim Autofahren, weitet sich die Pupille, wodurch die in der Peripherie vorhandene Fern-Komponente genutzt werden kann.

Das Precision Profile® Design[12] verfügt über ein Linsendesign mit zentralem Nahbereich, welches synergetisch mit der natürlichen Pupillenfunktion des Auges arbeitet
Abb. 2: Das Precision Profile® Design[12] verfügt über ein Linsendesign mit zentralem Nahbereich, welches synergetisch mit der natürlichen Pupillenfunktion des Auges arbeitet.

Da dies durch die natürliche Pupillenfunktion in Abhängigkeit zu der individuellen Arbeitsentfernung erfolgt, sind auch unterschiedliche visuelle Anforderungen wie der Wechsel vom TV zu einem Smartphone nicht beeinträchtigt.

Das multifokale Kontaktlinsenportfolio von Alcon bietet zudem einen weiteren wichtigen Vorteil: einen einfachen und erfolgreichen Anpassprozess, welcher für alle drei Linsentypen gleich ist.[5*,**] Die Zeit im Anpassraum ist kostbar, daher ist ein einfacher Anpassvorgang sehr vorteilhaft. Die Anpassung beginnt mit der Auswahl der ersten Probelinse, indem die HSA-korrigierte Stärke mit maximal PLUS festgelegt wird, gegebenenfalls unter Auswahl des besten sphärischen Äquivalents. Der Nahzusatz der Kontaktlinse wird basierend auf der aktuellen Refraktion gewählt. Hierfür stehen drei Additionen im multifokalen Portfolio von Alcon zur Verfügung: LO, MED oder HI.

Mit den aufgesetzten Anpasslinsen verbringt der Kunde circa zehn Minuten außerhalb des Anpassraumes in einer natürlichen Umgebung, bevor die Sehleistung überprüft wird. Hierbei wird letztlich für die Ferne in 0,25dpt Schritten binokular PLUS gegeben, bis ein Visusabfall eintritt. Dieser erste Anpassungsprozess kann innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt werden und gewährleistet eine bis zu 96%ige Erfolgsrate, wie in Alcon Studien gezeigt werden konnte.[5*,**]

Das multifokale Kontaktlinsenportfolio von Alcon bietet presbyopen Interessenten Kontaktlinsen, durch die ein stabiles und stufenloses Sehen1 in komfortablen Tragevarianten ermöglicht werden kann. Aus diesen und vielen weiteren Gründen sind AIR OPTIX® plus HydraGlyde® Multifocal, DAILIES® AquaComfort Plus® Multifocal und DAILIES TOTAL1® Multifocal Kontaktlinsen die Linsen der Wahl für Kunden mit Presbyopie.

Bei Fragen steht Ihnen das Alcon Team sehr gerne zur Verfügung.
=> Kontaktieren Sie Alcon® unter 01/798 92 94 oder per eMail.


Alcon Logo

Alcon Ophthalmika GmbH, Stella-Klein-Löw-Weg 17, 1020 Wien | Firmenbuch: FN 62217 X / Handelsgericht Wien

Referenzen:

* Basierend auf klinischen Studien mit AIR OPTIX® AQUA Kontaktlinsen, verglichen mit Biofinity^, PureVision^, ACUVUE^ OASYS, ACUVUE^ ADVANCE und Avaira^ Kontaktlinsen.
**Mit 2 Linsen oder weniger pro Auge bei der Erstanpassung.

  1. Rappon J. Evaluation of Lotrafilcon B multifocal vs. PureVision multifocal in emerging presbyopes. Interne klinische Alcon Studie. R-319-C-005 sub 5. 16.06.2008
  2. Bitsios P, Prettyman R, Szabadi E. Changes in autonomic function with age: a study of pupillary kinetics in healthy young and old people. Age Ageing. 1996;25:432-438.
  3. Cardona G, López S. Pupil diameter, working distance and illumination during habitual tasks. Implications for simultaneous vision contact lenses for presbyopia. J Optom. 2016;9:78-84.
  4. Barbur JL, Stockman A. Photopic, Mesopic and Scotopic Vision and Changes in Visual Performance. In: Dartt DA, Besharse JC, Dana R, eds. Encyclopedia of the Eye. Vol 3: Oxford Academic Press; 2010:323-331.
  5. Bauman E, Lemp J, Kern J. Material Effect on Multifocal Contact Lens Fitting of Lenses of the Same Optical Design with the Same Fitting Guide. Poster presented at the British Contact Lens Association (BCLA) Clinical Conference and Exhibition; June 9-11, 2017; Liverpool, UK.
  6. Nash W, Gabriel M: Ex vivo analysis of cholesterol deposition for commercially available silicone hydrogel contact lenses using a fluorometric enzymatic assay. Eye & Contact Lens. 2014 Sep;40(5):277-82.
  7. Nash W, Gabriel M, Mowrey-McKee M. A comparison of various silicone hydrogel lenses; lipid and protein deposition as a result of daily wear. Optom Vis Sci. 2010;87:E-abstract 105110.
  8. Lemp J, Kern J. On-eye performance of lotrafilcon B lenses packaged with a substantive wetting agent. Poster presented at Optometry’s Meeting, the Annual Meeting of the American Optometric Association; June 21-25, 2017; Washington, D.C.
  9. Pruitt J, Lindley K, Winterton L. Triple-action moisturisers for increased comfort in daily disposable lenses.Optician, November 2007:27-28.
  10. Perez-Gomez I, Giles T. European survey of contact lens wearers and eye care professionals on satisfaction with a new water gradient disposable contact lens. Clin Optom. 2014;6:17-23.
  11. Pitt WG, Jack DR, Zhao Y, Nelson JL, Pruitt JD: Loading and Release of a Phospholipid From Contact Lenses. Optom Vis Sci 2011;88:4 502-506.
  12. MEMO – McKenney – 12-Apr-2016 Alcon Multifocal Precision Profile Contact Lens Design.


Entgeltliche Einschaltung