Myopieprävention mit Bilosa – von AIR bis SIX

0
415 mal gelesen
Myopieprävention mit Bilosa – von AIR BIS SIX

Die progrediente Myopie, ihre möglichen pathologischen Folgen und wie man dem entgegenwirken kann, ist das Thema dieser Zeit in der Optikbranche. Viele Studien zeigen erschreckende Zahlen welche angeben, dass 2050 circa die Hälfte der Bevölkerung kurzsichtig sein wird. Rund 10% davon zählen zu den Hochmyopen.

Viele Studien zeigen erschreckende Zahlen welche angeben, dass 2050 ca. die Hälfte der Bevölkerung kurzsichtig sein wird. Rund 10% davon zählen zu den Hochmyopen.

Die Ursachen hierfür sind noch nicht restlos erforscht. Genetische Veranlagung, nicht adäquat korrigierte Sehfehler, Sehangewohnheiten, allen voran viele Tätigkeiten mit permanenter Nahfokussierungwie das Lesegut, Smartphone oder Tablet in zu kurzem Abstand zu halten, wenig Zeit in der Natur uvm.. Dies sind Faktoren, welche das Wachstum des Auges begünstigen und fordern. Fakt ist, dass das Längenwachstum, gleich ob genetisch veranlagt oder durch unseren Lifestyle hervorgerufen, in immer früheren Kindesalter beginnt und das Auge somit noch mehr Zeit hat um zu wachsen.

Nun ist es unsere Aufgabe die progrediente Myopie zu erkennen und dementsprechend zu reagieren. Denn können wir die Myopie-Progression zu 50% eindämmen, so können wir die Prävalenz der Hochmyopen um 90% verringern und das daraus resultierende Risiko für eine Augenkrankheit, wie einer Netzhautablösung um ein Vielfaches minimieren.

Die Firma Bilosa ist für Sie Gesamtversorger und Ansprechpartner im Bereich der Myopie Kontrolle. Von der orthokeratoloischen DreamLens bis hin zur hydrophilen individuellen Weichlinse mit peripherem Defokus, bieten wir Ihnen das volle Sortiment. Für kompetente Beratung im Bereich Myopie-Management sind wir im Professional Service telefonisch unter +43 512 576386–47 erreichbar.

Möglichkeiten zur Vorbeugung der Myopieprogression

Um einer Myopieprogression vorzubeugen bedarf es einer frühzeitigen Erkennung der Kurzsichtigkeit bzw. einer nicht altersgerechten Refraktion. Eine Hyperopie von +0,75 oder weniger im Alter von 6-7 Jahren stellt ein Risiko für eine künftige Myopie dar. Zudem wird geraten viel Zeit im Freien zu verbringen, das Sonnenlicht hat einen positiven Einfluss auf ein langsameres Längenwachstum des Auges. Grund dafür ist der erhöhte Gehalt an Vitamin D im Körper, der die Freisetzung von Dopamin aus der Netzhaut steigert. Außerhalb der Schulzeit wird Kindern und Jugendlichen empfohlen ihre Nahtätigkeit auf ein Minimum zu reduzieren bzw. während diverser Arbeiten in der Nähe genügend Pausen einzulegen. Zudem ist die richtige Haltung und Position bei Nahtätigkeiten wichtig.

Weichlinsen mit speziell abgestimmter Progressionszone oder orthokeratologische Kontaktlinsen haben sich, neben der Verabreichung von niedrig dosierten Atropinen, in Kombination mit regelmäßiger Aktivitäten in der Natur, als Möglichkeit zur Myopiekontrolle[1]bewährt. Diese Myopia Control Kontaktlinsen dämmen die fortschreitende Kurzsichtigkeit durch einen peripheren Defokus ein bzw. verzögern sie deutlich, wie etliche Langzeitstudien belegen.[2]

Myopieprävention mit Bilosa – von AIR bis SIX

NEU: BILOSA AIR MC
Mit der Bilosa Air MC wird dieetablierte Bilosa Air Familie um eine Linse zur Myopiekontrolle erweitert. Die Kontaktlinse, im hochsauerstoffdurchlässigem Ultima SiHy Material gefertigt, hat einen 3-Monats Tauschrhythmus. Ideal für junge KontaktlinsenträgerInnen mit progredienter Myopie. Dank des einzigartigen Aufbaus der Bilosa Air MC kommt es zu einer Defokussierung in der Peripherie, die dazu führt, dass die Lichtstrahlen nicht hinter der Retina, sondern davor liegen und somit keinen Anreiz zum Längenwachstum bieten. Die Optik der Bilosa Air MC bleibt dabei in der bekannten Qualität der Bilosa Air Familie und vereint die Möglichkeit einer individuellen Anpassung mit den Vorzügen eines Tauschsystems.

Die Bilosa Air MC ist in sphärischer und in torischer Version mit außergewöhnlicher prismatisch dynamischer Stabilisierung erhältlich.

BILOSA SIX MYOPIE
Die Bilosa Six Myopie wird bereits seit Jahren erfolgreich zur Prävention progredienter Myopie eingesetzt. Wie gewohnt besticht die Konaktlinse aus der Bilosa Six Familie mit einer riesigen Varianten- und Parametervielfalt. Der speziell für die Myopiekontrolle entwickelte Progressionsbereich kann bei Bedarf individualisiert werden. Erhältlich ist die Bilosa Six Myopie im Material Definitive 74 mit oder ohne integriertem UV Schutz.

Weitere Informationen, Produktdatenblätter, Preisgestaltung und Anpassempfehlung finden Sie auf unserer Homepage www.bilosa.at. Die Myopia Control Kontaktlinsen von Bilosa können mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

Kontakt

Bilosa Logo

Kontaktlinsen, Pflegemittel, Zubehör, Anpassberatung, Kosmetik, Schießbrillen, Die ganze Welt des Sehens

Bilosa Handels GmbH
Hauptfrachtenbahnhof 2c
A-6020 Innsbruck

Tel +43-512-57 63 86
Fax +43-512-57 63 86-21
mail office@bilosa.com 
home www.bilosa.com

Quellen

[1]Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015: LORIC Study, CRAYON Study

[2]Ron Beerten Procornea NL, Vortrag im Rahmen des Bilosa Symposiums 2015 nach P. Caroline MadridOK June 2012

Entgeltliche Einschaltung