Ein Blick in die Zukunft – neubau eyewear druckt Brillen in 3D

0
605 mal gelesen
neubau eyewear druckt Brillen in 3D

Lange assoziierte man den Begriff 3D Brille mit den wenig kleidsamen Plastikgestellen, für die man Aufpreis im Kino zahlte, und hielt 3D Druck für eine futuristische Vision wie es Videotelefonie in den 90er Jahren war. Nun hat das junge Brillenlabel neubau eyewear allerdings das Potenzial der Technologie für sich erkannt und ein 3D Druckverfahren entwickelt, das in Sachen Brillenproduktion neue Maßstäbe setzt. Denn der im Linzer Firmensitz kreierte und angewandte 3D Brillendruck ermöglicht äußerst präzise Details und eine nachhaltige Produktion bei gewohnt höchster Qualität. Drei Assets des Labels, mit dem es seine urbanen, trend-affinen Kund*innen bereits seit dem Launch 2016 begeistert.

Die Brillen aus dem 3D Drucker sind genau genommen keine Unbekannten, denn es handelt sich um die Erfolgsfamilie „The Wire“ aus lightweight Stainless Steel mit Upgrade in Form von sieben unterschiedlichen 3D Applikationen. Diese zeichnen sich durch sehr feine, Gravur ähnliche Details und Strukturen sowie klassische bis hin zu extravaganten Formen aus, welche so in einer üblichen Herstellungsmethode nur schwer produzierbar wären.

Besonders satte Farbgebung

Frisch aus dem Drucker sind übrigens alle, wie ihr Ausgangsmaterial, weiß. Durch die nachträgliche Färbung sind schließlich die neuen und besonders satten Farbgebung erst möglich. Doch Qualität, Tragekomfort und Design aus der Zukunft brauchen ihre Zeit – glatte zwölf Stunden wird an den Teilen für eine Brille gedruckt. Schicht für Schicht wird hoch qualitatives und superleichtes Kunststoffpulver vom Laser geschmolzen, weitere zwölf Stunden müssen die Applikationen für die weitere Verarbeitung abkühlen.

Dieser hightech Produktionsprozess ist besonders umweltfreundlich, da so gut wie keine Überschussmaterialien anfallen, aber auch – nicht zuletzt wegen der langen Druckdauer – aufwändiger als das sonst angewandte Spritzgussverfahren. Darum sind Sarah, Manu, Erwin und Felix aus dem Drucker noch etwas exklusiver als ihre neubau eyewear Verwandten.

Die 3D Modelle sind seit April in sieben ausdruckstarken Farben kombiniert mit Stainless Steel in glorious gold, eclectic silver, silky rose, black inkund black ink matte erhältlich. 

Das österreichische Brillenlabel neubau eyewear kombiniert den frischen Esprit junger Innovator*innen mit langjähriger Expertise. Das Label versteht sich als Hommage an den Wiener Kreativbezirk Neubau und entstammt dem österreichischen Erfolgskonzern Silhouette International, so profitiert es vom jahrzehntelangen Know-how des Mutterunternehmens. In einem Produkt von neubau eyewear vereinen sich die höchsten Qualitätsansprüche mit dynamischem Fortschritt in Technologie und Design. Das Unternehmen folgt seinem Credo SEE & DO GOOD, was für das Unternehmen bedeutet aufmerksam und wertschätzend mit Umwelt und Umgebung umzugehen, auch in der Stadt. Dabei spielen sowohl die umweltfreundliche Produktion der Frames als auch Unterstützung zukunftsweisender urbaner Projekte eine Rolle. Jedes der Modelle trägt den Namen eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin des Unternehmens.

Neubau Logo

Weitere Infos erhalten Sie bei

SILHOUETTE International Schmied AG,
4021 Linz, Ellbognerstraße 24
Tel: 0732/3848 444

Web: www.neubau-eyewear.com
eMail: office-at@silhouette.com


Entgeltliche Einschaltung