Das opti-Team präsentiert Konzept und Inhalte für 2024

Die opti ist zurück! Nach dem erfolgreichen Comeback im Januar 2023 verstärkt die opti die Bereiche Wissensvermittlung, Entertainment und Internationalität. Dafür schließt sich die Messe mit zahlreichen Partnern zusammen.

Einer für alle, alle für eine

Um die gesamte augenoptische Branche 2024 unter der Marke opti in München zusammenzuführen, stellen die opti-Macherinnen und -Macher dem Markt die zahlreichen neuen Kooperationsmöglichkeiten und Ideen in den kommenden Monaten direkt und persönlich vor. Die opti, internationale Messe für Optik und Design, geht auf Tour und wird im kommenden Zyklus an zahlreichen Kunden- und Branchenveranstaltungen persönlich teilnehmen, um sich noch stärker zu vernetzen.

Der persönliche Besuch der verschiedenen Veranstaltungen bietet den Machern und Macherinnen der opti nicht nur die Möglichkeit, die Konzepte für 2024 direkt vorzustellen, sondern sie im Austausch mit der Branche weiter zu gestalten. Dabei profitieren vor allem die Aussteller und Besucher von den neuen Präsentationsmöglichkeiten, dem noch breiteren Netzwerk und von noch mehr geballter, internationaler Expertise.

Für eine starke Branchenmesse

Nach dem Auftakt auf der Vision Expo East in New York (USA) vom 17. bis 19. März 2023, bei dem vor allem internationale Kooperationen rund um das Thema Myopie und Digitalisierung im Fokus standen, ist die nächste Station der opti die neue The Optics Conference by Eyebizz vom 09. bis 10.06.2023 in Mannheim, bei der die Branchenmesse als exklusiver Eventpartner vertreten sein wird. Ebenfalls wird die opti auf dem österreichischen MYOPIE-KONGRESS am 17.06.2023 in Wien als Partner und Teilnehmer auftreten. Weitere Stationen auf der opti-Tour sind:

Termine mit dem opti-Team können für alle anstehenden Veranstaltungen vereinbart werden unter www.opti.de/optiauftour.

„Wir freuen uns sehr darauf, bei all diesen wichtigen Branchenevents dabei zu sein, um in den persönlichen Austausch mit der Branche zu kommen und unsere Sichtbarkeit national und international zu erhöhen“, erklärt Cathleen Kabashi, Leiterin opti.

Cathleen Kabashi, Leiterin optiCathleen Kabashi, Leiterin opti

„Durch unsere Teilnahme möchten wir unsere Position als führende Messe der Optik-Branche stärken, unser Netzwerk erweitern und wertvolle Branchen-Insights gewinnen. Wir sind uns sicher, dass wir dadurch noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Aussteller und Besucher eingehen können“, betont Kabashi.

 

opti München Logo

Instagram
 
 

 

Entgeltliche Einschaltung

 

spot_imgspot_img
spot_img
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein Feed gefunden.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um einen Feed zu erstellen.