ottiko lädt zu Kontaktlinsen Events in Wien und Salzburg

0
372 mal gelesen
ottiko lädt zu Kontaktlinsen Events in Wien und Salzburg

Die regelmäßige, zeitintensive und ununterbrochene Nutzung von digitalen Geräten, verbunden mit langen Aufenthalten in geschlossenen Räumen, und das dadurch vermehrte, unnatürliche Nahsehen, tragen zur Entstehung von visuellen Symptomen bei.

„Safilens Fusion 1day Vista“, die Kontaktlinse gegen digitalen Augenstress

„Computer Vision Syndrome” oder „Digital Eye Strain” beschreibt Augenprobleme, die durch intensive Nutzung von Computern oder anderen digitalen Geräten entstehen. Fusion 1day Vista ist eine für junge Augen entwickelte Variante des von Safilens patentierten, afokalen Designs, unter dem Namen D-STRESS, mit dem Ziel, die Belastungen der Augen zu reduzieren.

Event in Wien: 18. September 2018, Beginn 18:30
Hotel Kolping Wien Zentral
Gumpendorferstraße 39, 1060 Wien

Event in Salzburg: 26. September 2018, Beginn 18:30
Amadeo Hotel Schaffenrath
Alpenstraße 115-117, 5020 Salzburg

Vortragende
Mario Teufl, MSc und Michael Grasmück

Michael Grasmück

„Das Thema dieses Seminars ist, die Besonderheiten des Designs dieser Kontaktlinse und die damit verbundene, neuartige Anpasspraxis aufzuzeigen und anhand praktischer Fälle vor Ort darzustellen”, erklärt Safilens D-A-CH Unit Principal Michael Grasmück. Auch wird das presbyo und das Vista Design erklärt und ebenfalls praktisch, die Vorgehensweise bei der Anpassung geübt. Für beide Varianten wäre es hilfreich, wenn sich der ein oder andere Teilnehmer für eine Anpassung zur Verfügung stellen würde. „In diesem Zusammenhang werden Interessenten an einer Life-Anpassung gebeten, ihre aktuellen Refraktionsdaten mitzubringen”, ersucht Grasmück.

Programm

  • Fusion Technology. Besonderheiten, Material, Technologie und Designs
  • Vorstellung der „Fusion 1day Vista”. Weltweit erste Tageslinse gegen asthenopische Beschwerden, Digital Eye Strain und Computer Vision Syndrome
  • Workshop Anpassung des „presbyo” und „Vista” Designs – mit Life-Anpassung bei den interessierten Teilnehmern
  • Individuelle Problemlösung – was ist, wenn?
  • Ab 21:00 Ausklang

Für das leibliche Wohl wird gesorgt – daher bittet ottiko jeweils um Zusage per eMail bis 17. September für die Teilnahme in Wien und bis zum 25. September für die Teilnahme in Salzburg.

Mario Teufl, MSc

„Ursprünglich wurde dieses Produkt ja zur Korrektur von Asthenopischen Beschwerden kreiert, aber wie sich gezeigt hat gibt es durchaus Potential für vielfältige andere Anwendungsbereiche. Wie gesagt, da ich aktuell eine Kundin mit starken Sehproblemen hatte und nach dem 5. Produkt verschiedener Hersteller keine zufriedenstellende Lösung vorhanden war, dachte ich mir, einen Versuch ist es noch wert. Und siehe da es hat funktioniert, und die Kundin konnte ihre Schularbeiten positiv abschließen, und ihre Kopfschmerzen wurden stark reduziert. Natürlich ist das ganze „evidenz based“ aber ich habe nicht aufgegeben, und es auch bei astigmatischen und presbyopen Kunden probiert, und der Erfolg blieb nicht aus”, berichtet Optometrist Mario Teufl, MSc.

„Für mich ist diese Linse seit langem wieder eine wirkliche Innovation am Kontaktlinsenmarkt. Sie deckt Astigmatismen bis ca. 1,00 dpt problemlos ab, Presbyopien bis ca. 1,25 ADD und auch die Kombinationen aus Astigmatismus und Add. Weiters ist es bei Personen mit Sehproblemen mitunter ein wirklicher Problemlöser. Für mich der größte Vorteil gegenüber Vergleichsprodukten ist der hohe Spontanvisus in der Ferne. Auch wenn man natürlich nicht jedes Auge damit versorgen kann, so sind die Möglichkeiten doch deutlich höher als mit anderen Produkten, und man braucht nicht so ein großes Lager an Anpasslinsen. So ist die Linse eine erfrischende Neuerung im Markt, und ich empfehle sie auch gerne Kollegen weiter”, so Teufl.

Weitere Informationen und Kontakt

ottiko Logo

ottiko gmbh
Mariatrosterstrasse 212
8044 Graz

Telefon: +43 59010 28580
Fax: +43 59010 28581

Email: kontakt@ottiko.at
Web: www.ottiko.at


Entgeltliche Einschaltung