SILMO Präsident Phillipe Lafont ist verstorben

0
309 mal gelesen
Phillipe Lafont

Vor wenigen Stunden gab die SILMO den Tod von Philippe Lafont, dem langjährigen Präsidenten der SILMO bekannt. Seit 2012 widmete Philippe Lafont sich der französischen Messe, welche er zu einem Flaggschiff-Forum für die Interessengruppen aus Augenoptik und der Industrie entwickelte.

Phillipe LafontPhillipe Lafont am Abend der SILMO d’Or 2016 Preisverleihung
 
„In meiner Eigenschaft als Herausgeber vom optikum, Magazin für Augenoptik und Optometrie bin ich tief betroffen vom plötzlichen Ableben von Phillipe Lafont. Er war ein Gentleman, den ich erstmals bei der SILMO 2013 kennengelernt habe und der unter anderem durch seine besonnene Art zur Entwicklung der SILMO beigetragen hat“, so optikum Chefredakteur Harald Belyus. „Zum letzten Mal – Au revoir, Monsieur Lafont“.
 
Phillipe Lafont
Phillipe Lafont am Abend der SILMO d’Or 2013 Preisverleihung

Guy Charlot führt die SILMO weiter

Um die Fortsetzung der SILMO zu gewährleisten, hat Guy Charlot begonnen die Arbeit von Phillipe Lafont weiterzuführen. Philippe Lafont’s Engagement hat in der SILMO ein wertvolles Werkzeug für die Optiker gesehen und wesentlich dazu beigetragen, um das Profil des französischen Augenoptik-Sektors zu erhöhen. Unter seiner Führung verfolgte die SILMO auch seine beachtenswerte internationale Entwicklung.

Sein Tod ist ein großer Verlust für alle, die Glück hatten, mit ihm zusammenzuarbeiten. In der heutigen Aussendung der Pariser Messe erweisen die SILMO Mitarbeiter und deren Teams ihr tiefstes Mitgefühl an die Familie Lafont’s und seinen Freunden.