Premiere für die erste rahmenlose Kollektion von MARKUS T

0
592 mal gelesen
Premiere für die erste rahmenlose Kollektion von MARKUS T

Das Warten hat sich gelohnt: Die neue Kollektion EASE von MARKUS T ist eine kleine Rahmenlos-Revolution geworden. Dass weniger mehr sein kann, beweist die Brillenmanufaktur aus Ostwestfalen mit ihrer puristischen Designhandschrift und mehrfach patentierten technischen Kompetenz seit langem. Mit der EASE ist MARKUS T noch einen Schritt weiter gegangen und hat eine neuartige, minimalistische Verglasungstechnik entwickelt, die jeder Optiker leicht realisieren kann.

WENIG, WENIGER, EASE

„Die Idee für eine Randlos-Kollektion war immer da, sie brauchte nur etwas Zeit zum Reifen“, erklärt Designer und Firmenchef Markus Temming die jahrelange Entwicklungszeit. „Wir wollten ein sehr filigranes Verbindungssystem schaffen und zwar auf eine neue Art und Weise.“


Das ist gelungen. Und noch weitaus mehr. EASE macht Leichtigkeit zum individuellen Lebensgefühl und entspricht damit dem aktuellen Zeitgeist. Denn weniger bedeutet bei MARKUS T ein Mehr an Möglichkeiten. Aus fast jedem der 22 EASE-Modelle lassen sich drei unterschiedliche Looks kreieren. Herausragend ist dabei die Idee, Titan Add-ons zur Individualisierung vor dem Glas einzusetzen.

Die unterschiedlichen Applikationen aus hauchdünnem, speziell gefärbtem Titan werden einfach auf die Verbindungsteile aufgesteckt und liegen formschlüssig an. Eine gestalterische Spielform, die der Leichtigkeit persönlichen Ausdruck verleiht. Neben den 10 Titan Add-ons stehen Flex-Konturen aus dem Leichtkunststoff TMi in fünf ausgesuchten Farben und zwei Breiten (2,2 mm/4,0 mm) zur Wahl. Sie werden um den Glasrand gezogen und erzeugen einen dezenten Farbakzent. So erfindet sich die EASE über Jahre hinweg immer wieder neu und wird zur wandelbaren Begleiterin. Erstmalig wurde die Randlos-Kollektion EASE von MARKUS T am letzten September-Wochenende auf der SILMO 2019 präsentiert.

Die Erfindung der Acht

Die Doppelhülse für die übliche Verglasungstechnik randloser Fassungen wirkt neben der rund fünf Mal kleineren Glasbefestigungshülse der EASE fast riesenhaft. Daran wird die Entwicklungs- und Präzisionsarbeit deutlich, die im neuen Randlos-Verbindungssystem von MARKUS T steckt. Den Weg dorthin ebnete die erfolgreiche Kollektion DOT MONO, die 2018 vorgestellt wurde. Das filigrane schraubenlose und leichtgewichtige Scharnier aus sehr schmalem Bügel und Backe kommt auch bei der EASE zum Einsatz.

Für die Anbindung der feinen Bauteile an das Glas arbeitet der Hersteller statt mit zwei nebeneinanderliegenden Löchern mit zwei Löchern, die ineinanderlaufen und von der Form her eine Acht ergeben. Mit modernen Maschinen können diese Löcher problemlos gefräst werden. Für ältere Schleifautomaten oder sogar Hand-Bohrmaschinen wurde eine Bohrschablone mit zwei Bohrhilfen entwickelt, anhand dieser die achtförmigen Löcher in wenigen Minuten zuverlässig und sauber in die Gläser gefräst werden können. Je nach Glastyp bzw. -dicke gibt es längere Glasbefestigungshülsen, die individuell eingekürzt werden können.

Das Prinzip der Leichtigkeit

Leichtigkeit und Einfachheit gehen bei MARKUS T Hand in Hand. So merzt das neue EASE-Verbindungssystem gleich mehrere Schwachpunkte der herkömmlichen Randlos-Verglasungstechnik aus. Im Gegensatz zu der Abdeckung einer Doppelbohrung oder eines Langlochs, die relativ viel Platz beansprucht, gibt die EASE dem Sichtfeld und der Wirkung des Designs ungestörten Raum. Auch die Verglasung von stark konkaven Gläsern profitiert von der kleinen Glasbefestigungshülse. Da der Auflagepunkt der Schnittpunkt ist, verschwindet die Hülse fast vollständig im Glas – gut für die Gesamtoptik und beim Brilleputzen.

Die EASE reduziert sich auf das Wesentliche und repräsentiert damit das Prinzip der Leichtigkeit. Die Randlos-Kollektion bedient mit ihrem Minimalismus den häufigsten Kaufgrund für eine Randlosbrille – das Gefühl, keine Brille zu tragen – und interpretiert Leichtigkeit durch ihre Vielfalt neu. Das ist in dieser Form einzigartig unter Randlosbrillen -und damit fassungslos schön.

Kontakt

Markus T Logo

Markus Temming GmbH

An der Manufaktur 1 
33334 Gütersloh 
Germany

Tel. +49.5241.74343-0 
Fax. +49.5241.74343-10

Web. www.markus-t.com
eMail. info@markus-t.com
Instagrammarkustdesign


Entgeltliche Einschaltung