R+H bietet von der Flutkatastrophe betroffenen Augenoptikern rasche Hilfe an

0
750 mal gelesen
R+H bietet von der Flutkatastrophe betroffenen Augenoptikern rasche Hilfe an

Rupp + Hubrach (R+H) hat ein Hilfspaket geschnürt, um Partner-Augenoptikern, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, schnell und unbürokratisch zu helfen.

„Die R+H-Familie hält in solchen Zeiten besonders fest zusammen und wir wissen, dass die Not der Betroffenen ganz individuell verschieden sein kann“ sagt Christian Pflaum, Vertriebsleiter bei R+H.

Die spontanen Unterstützungsmaßnahmen sind zunächst auf zwei Monate angelegt und umfassen u.a. kostenfreie Powertracings, 50 Prozent Ermäßigung auf Einschleifarbeiten und einen individuellen Rabatt auf alle Brillengläser. In der teilweisen Weitergabe dieser Rabatte sieht R+H auch eine Hilfsmöglichkeit für betroffene Endkunden.
„Falls Instrumente von der Flut beschädigt worden sind, werden wir gemeinsam mit den Augenoptikern ebenfalls individuelle Lösungen finden“, versichert R+H Geschäftsführer Ralf Thiehofe. „Wir setzen uns mit allen Kräften dafür ein, unseren Partnern in dieser Ausnahmesituation schnell zu helfen, um die Notlage vor Ort bestmöglich abzufedern.“

Betroffene Partner-Augenoptiker wenden sich bitte an den R+H-Kundenservice und an ihre zuständigen Außendienstmitarbeiter.

Kontakt

Logo Rupp Hubrach

Von-Ketteler-Straße 1
96050 Bamberg

Telefon: +49 951 1862000

Internet: www.rh-brillenglas.de
eMail: info@brillenglas.de

Folgen Sie Rupp + Hubrach (R+H) auf Social Media:

Instagram Facebook Twitter Logo

 


Entgeltliche Einschaltung