SiiA® – kompromisslos gutes Sehen

0
1131 mal gelesen
SiiA® – kompromisslos gutes Sehen

Jeder Mensch ist einzigartig in seiner Kopf- und Körperhaltung und wie er das Smartphone hält oder etwas schreibt. Die Rupp + Hubrach Optik GmbH (r+h) hat mit SiiA® ein Glasdesign entwickelt, das diese Faktoren berücksichtigt. Das neue Gleitsichtglas ist optimal auf das individuelle Sehverhalten und die persönlichen Sehanforderungen des Brillenträgers abgestimmt.

SiiA® – das neue Gleitsichtglas von Rupp + Hubrach begeistert auch den bekannten Tierfilmer Andreas Kieling

Das hat auch den bekannten Tierfilmer Andreas Kieling (geb. 1959) überzeugt, der jetzt auf seinen spannenden Expeditionen SiiA®-Brillengläser trägt. Eine Bewährungsprobe unter extremsten Bedingungen, die Kieling in einer Video-Serie dokumentiert. Das erste Video der Serie mit Andreas Kieling kann man sich hier ansehen:

Mit der hochkomplexen Berechnungstechnologie entsteht aus individuellen Parametern wie z.B. Kopfneigung, Händigkeit, bevorzugter Leseabstand und vielem mehr das Design eines ganz persönlichen Gleitsichtglases: SiiA® von Rupp + Hubrach. Das Ergebnis ist für die Brillenträger unmittelbar spürbar: höchste Brillanz, maximale Blickfelder in Ferne und Nähe, natürliche Kopf- und Körperhaltung und optimaler Tragekomfort.

Ermöglicht wird dies durch ein eigens entwickeltes komplexes Berechnungsverfahren, das auf einer dynamischen Blicksimulation basiert. Mit bis zu 486.000 Wellenfront-Berechnungen entsteht ein Glasdesign, das die individuellen Sehbedürfnisse des Brillenträgers berücksichtigt und bei natürlicher Kopf- und Körperhaltung ein maximales Blickfeld gewährleistet.

Modulares Konzept für kompromisslos gutes Sehen

Mit SiiA® muss sich der Brillenträger nicht zwischen mehreren Glasdesigns mit unterschiedlichen Anwendungsschwerpunkten entscheiden, sondern wählt die für seine ganz persönlichen Sehbedürfnisse passenden Designoptionen einfach hinzu. Beispielsweise den SiiA®-Nachtmodus: Damit ist es r+h gelungen, die Präferenz Ferne, bekannt von YSIS Einstärken, auf ein Gleitsichtglas zu übertragen und so das Sehen in der Dämmerung und in der Dunkelheit spürbar zu verbessern. Oder die SiiA® Smartphone-Unterstützung: Sie entlastet die Augen bei der intensiven Nutzung von Smartphones & Co. durch eine zusätzliche Akkommodationshilfe unterhalb des Nahbezugspunktes.

SiiA® – kompromisslos gutes Sehen

SiiA® wird unter strengen Qualitätsanforderungen in Deutschland gefertigt. Das wird mit einem breiten Service-Angebot – wie beispielsweise der Begeisterungsgarantie plus oder dem SiiA® Treuerabatt – besiegelt. Das neue Gleitsichtglas ist seit dem 01.10.2017 exklusiv bei LUCHS-Partnern erhältlich.

„Das Beste ist gerade gut genug.“ Auch Tierfilmer Andreas Kieling trägt auf seinen Expeditionen SiiA®-Gleitsichtgläser.

Auch der vielfach preisgekrönte Tierfilmer Andreas Kieling trägt jetzt SiiA®-Gleitsichtgläser von r+h. Er ist von seinen neuen Brillengläsern derart überzeugt, dass er exklusiv für den Brillenglashersteller über seine Erfahrungen mit der neuen Brille bei seinen nächsten Expeditionen berichten wird. Frank Lindenlaub, Leiter Marketing bei r+h: „Andreas Kieling ist einer der bekanntesten deutschen Tierfilmer und trägt schon lange Brillengläser von r+h. Er stellt höchste Ansprüche an sein Equipment, und die SiiA®-Gleitsichtgläser bewähren sich auch bei solch extremen Bedingungen, wie sie Andreas oft bei seiner Arbeit ausgesetzt ist. Sein Lob macht uns daher besonders stolz.“

Augenoptiker Daniel Pomplun (links) und Andreas Kieling (Mitte) bei der Übergabe der neuen SiiA®-Gleitsichtgläser in Bad Münstereifel mit Frank Lindenlaub (r+h)
Augenoptiker Daniel Pomplun (links) und Andreas Kieling (Mitte) bei der Übergabe der neuen SiiA®-Gleitsichtgläser in Bad Münstereifel mit Frank Lindenlaub (r+h)

Berühmter Tierfotograf, preisgekrönter Filmer und Autor

Andreas Kieling dokumentiert seit über 27 Jahren die Welt als Tierfotograf, Naturfilmer und Autor. Für ARD, ZDF und National Geographic ist er dabei oft in den entlegensten und extremsten Gegenden der Welt unterwegs. Für seine Aufnahmen wurde Andreas Kieling bereits mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem Panda Award, dem Oscar der Tierfilmdokumentation. Mehrere Monate wird er auch in diesem Jahr auf Expeditionen rund um den Globus unterwegs sein – sein nächster Dreh führt ihn in den Ambolesi-Nationalpark in Kenia, der für seine großen Elefantenherden und den Blick auf den gewaltigen Kilimandscharo hinter der tansanischen Grenze bekannt ist.

Als Tierfilmer ist es für ihn von großer Bedeutung, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut sehen zu können: „In der Dämmerung oder bei sehr schwachem Licht ist es besonders wichtig, dass ich eine gute Brille habe, um damit noch filmen zu können. Vor 30 Jahren wäre das nahezu unmöglich gewesen. Mit den innovativen Gläsern ist es heute aber möglich!“

Viral und am POS: die Filmkampagne „Ich trage SiiA®-Gleitsichtgläser“

Die Filmserie mit Andreas Kieling ist der Beginn einer Kampagne, mit der sich Rupp + Hubrach (r+h) erstmals vorrangig an Endverbraucher richtet. Die informativen und unterhaltsamen Videos überzeugen nicht zuletzt auch durch ihre hohe Authentizität. r+h wird die Serie viral auf Social Media-Kanälen wie YouTube und Facebook verbreiten; darüber hinaus können Augenoptiker die Filme für ihre eigene Kommunikation einsetzen. „Unsere LUCHS-Partner können die drei- bis vierminütigen Videos von uns mit ihrem Logo branden lassen und die Filme auf ihrer Website einstellen, in ihren Geschäften zeigen und auf YouTube oder Facebook selber posten oder unsere Posts zu dem Thema auf ihren Seiten teilen.“

Augenoptiker, die mehr über die Filmserie und die Einsatzmöglichkeiten der Videos erfahren möchten, können sich im Kundenservice von r+h, bei ihren zuständigen Außendienstmitarbeitern und per E-Mail unter info@brillenglas.de melden.

Kontakt

Rupp und Hubrach

Von-Ketteler-Straße 1
96050 Bamberg

Telefon: +49 951 1862000

Internet: www.brillenglas.de
eMail: info@brillenglas.de


Entgeltliche Einschaltung