Vortrag zum Thema Interpretation von Spaltlampenbefunden

0
9018 mal gelesen
Im Zuge der Kontaktlinsenanpassung ist eine exakte Beobachtung des vorderen Augenabschnittes Usus. Für den Kontaktlinsenoptiker stellt die Interpretation der anatomischen Gegebenheiten des vorderen Augenabschnittes ein wesentlicher Teil des Anpasserfolges dar. Im Zuge der Anpassung von Kontaktlinsen müssen mögliche Veränderungen am äußeren Augenabschnitt erkannt und perfekt interpretiert werden. „Die Landesinnung Wien bietet im Juli gemeinsam mit dem Verein deutscher Contactlinsenspezialisten eine Veranstaltung zum Thema Interpretation von Spaltlampenbefunden an“, so Toni Koller, Landesinnungsmeister von Wien.Dem gelernten Kontaktlinsenoptiker sind Anatomien und mögliche Veränderungen zwar wohl bekannt – bei der Diskussion eines Anpassfalles mit Kollegen oder einem Augenfacharzt kann es jedoch immer wieder unterschiedliche Perspektiven betreffend einer konkreten Beobachtung geben.

Der Vortrag findet am Donnerstag dem 18. Juli 2002 um 19:00 in den Räumlichkeiten des Ausbildungszentrum Berggasse 19, 1090 Wien statt. Tipp: Der 9. Wiener Gemeindebezirk ist von 9.00-20.00 gebührenpflichtige Kurzparkzone. Zudem ist die Berggasse mit der U2 bis Station Schottentor – Ausgang Liechtensteinstrasse – bequem erreichbar.

Für Nichtmitglieder der VDC beträgt der Unkostenbeitrag 20 Euro. Für Mitglieder der Landesinnung Wien kommt ein ermäßigter Betrag von nur 10 Euro zur Anwendung. Der Beitrag ist am Veranstaltungsort zu bezahlen. Um eine Anmeldung unter liaugenoptiker@wkw.at wird jedoch gebeten.