Zwei Fachmedien der Augenoptik und Hörakustik bieten Webdienstleistungen in Zusammenarbeit an

0
285 mal gelesen
Ein optimiertes Webkonzept führt zu Umsatzsteigerungen

Zu Beginn des Internetzeitalters in den 1990er-Jahren wurde der kommerzielle Nutzen einer Webpräsenz häufig hinterfragt. Erst in den 2000er Jahren entstanden mehr und mehr Webpräsenzen im Bereich Augenoptik und Hörakustik. Sie gehören heute neben Visitenkarten und Logo zu den Grundpfeilern des Marketings.

Obwohl die meisten Gewerbebetriebe mittlerweile über eine Homepage verfügen, sollte man sich die Frage zum kommerziellen Nutzen seiner eigenen Webpräsenz gute 25 Jahre nach ‚Beginn des Internets’ umso mehr stellen“, stellt Harald Belyus, Chefredakteur von optikum, in den Raum.
 
So sollte die Optimierung der Webseite für unterschiedliche Endgeräte wie Desktops, Tablets und Mobil-telefone eine Selbstverständlichkeit -darstellen. „Mehr 91 -Prozent der kaufkräftigsten -Bevölkerungsgruppe in Österreich nutzten laut -Statistik im Jahr 2017 einen mobilen Internetzugang“, weiß Gerd Komaromy, Geschäftsführer der Linzer COMO GmbH, Agentur für Werbung, PR und Markenconsultiing, die unter anderem für die Gestaltung dieses vorliegenden Fachmagazins bekannt ist. „Somit ist die Gestaltung einer Website hinsichtlich verschiedener Endgeräte heute wichtiger denn je und mehr als nur eine ‚Vistenkarte‘ im Web“, ergänzt Komaromy.
 
Laut einer Analyse der KMU Forschung Austria informieren sich 18 % der Konsumenten im stationären Fachhandel und kaufen anschließend im Internet. -Allerdings informieren sich 53 % zuerst im Internet um anschließend im Fachgeschäft zu kaufen. „Der eigene Webauftritt und vor allem die darin kommunizierten Inhalte wie Sortiment, Dienstleistungen und Kontaktdaten, ganz zu schweigen von Newslettern mit Aktionen und angebotenen Produkten kann in diesem Zusammenhang einen entscheidenden Umsatzbringer darstellen“, betont Belyus, der mit der Optiker Online! seit über 20 Jahren Weberfahrung nachweisen kann und mit der Firma HBPRO Unternehmensberatung in den Branchen Augenoptik und Hörakustik anbietet. „Es zahlt sich also aus, sich Gedanken zu machen, wie der eigene Webauftritt zum effizienten Umsatzfaktor wird“, so Belyus. 
 
Die Werbeagentur COMO ist auf die Erstellung von Webauftritten und Marketingmaßnahmen unterschiedlicher Umfänge spezialisiert. Vom Webauftritt eines Kleinunternehmens bis zur Mitarbeiterzeitung von weltweit agierenden Konzernen. Das COMO-Team, bestehend aus Grafik- und Webdesignern, Programmierern, Konzeptionisten, Textern und einer Fotografin kümmert sich auf Wunsch auch nach der Fertigstellung der Website um die Durchführung von Updates, die Erstellung von Backups und einen einheitlichen Werbeauftritt bei Drucksorten, Mailings und Newslettern.
 
Um die Kunden der Augenoptiker und Hörakustiker optimal zu erreichen, braucht es ein zielgruppengerechtes Wording. Das Team rund um Harald Belyus analysiert und berät Unternehmen vor der Erstellung einer neuen Webpräsenz und gestaltet für das jeweilige Unternehmen individualisierte Texte zu verschiedenen Fachthemen. Nach dem Webprojekt ist vor dem Webprojekt. „Empfehlenswert ist eine Integration von Neuheiten zumindest einmal im Quartal“, sind sich Komaromy und Belyus einig. Die Zusammenarbeit der beiden Medienprofis im Bereich Webauftritte für Augenoptiker und Hörakustiker gewährleistet einen maximalen Output für die Auftraggeber.
 
Die Kosten für eine Neugestaltung der eigenen Website beginnen bei 690 Euro netto und können durch optionale Add-ons sinnvoll und preislich überblickbar erweitert werden. 
 
=> Designs, Funktionsumfang und Preise: optik.como.at

Kontakte

Detaillierte Infos finden Sie bei:

  • COMO GmbH
    Grafische und technische Umsetzung von Webauftritte für Augenoptik & Hörakustik

    Gerd Komaromy, MSc.

    T. +43 732 774222 17
    F. +43 732 774222 50
    I. www.como.at
    E. gerd.komaromy@como.at

  • HBPro BeteiligungsgmbH & optikum
    Beratung und Textgestaltung für Augenoptik & Hörakustik Webauftritte

    Harald Belyus, MSc
    T. +43 664 4320150
    F. +43 1 9143184
    I. www.hbpro.at
    E. office@hbpro.at