Wöhlk bildet Kapitalallianz mit japanischem Partner

0
203 mal gelesen
Wöhlk bildet Kapitalallianz mit japanischem Partner

Die Wöhlk Contactlinsen GmbH bildete mit dem japanischen Kontaktlinsenhersteller SEED Co., Ltd., welcher zu 40% Anteilseigner von Wöhlk ist, eine Kapitalallianz. Mit dieser internationalen Kooperation stärkt der norddeutsche Contactlinsen-Produzent seine Stellung auf dem internationalen Markt und erweitert gleichzeitig sein Portfolio: Während Wöhlk Experte für individuelle Contactlinsen und deutscher Marktführer auf diesem Sektor ist, fokussiert SEED Contact Lens sich auf die Herstellung von Tages- und 2-Wochen-Linsen.

Norddeutscher Contactlinsen-Hersteller verstärkt sich mit SEED Contact Lens

Die Beteiligung ist eine strategische Entscheidung: „Wir vertiefen damit unsere partnerschaftliche Zusammenarbeit, welche schon seit vielen Jahren besteht“, erklärt Lothar Haase, Geschäftsführer der Wöhlk Contactlinsen GmbH. So wurden schon gemeinsam Silikon Hydrogel Contactlinsen und hochgasdurchlässige Materialien für Ortho-K-Linsen entwickelt. Auch erfolgt bereits eine gemeinsame Belieferung von asiatischen Kunden mit RGP-Material (rigid gas permeable). Mit der ZEISS Contact Day 1 werden zudem von SEED produzierte Tageslinsen europaweit von Wöhlk vermarktet.

„Mit dieser Beteiligung machen wir Wöhlk stark für die Zukunft“, erklärt Lothar Haase. Der Geschäftsführer und Inhaber der Wöhlk Contactlinsen GmbH kam 1996 ins Unternehmen. Zu der Zeit gehörte es zu 100 Prozent dem Technologieunternehmen ZEISS. Im Jahr 2000 wurde Wöhlk dann an den amerikanischen Konzern Bausch & Lomb verkauft. Lothar Haase übernahm das Unternehmen im Jahr 2005 und baute es in seiner jetzigen Form aus. Er entschied auch, dass nur eine internationale Verstärkung gegenüber den aktuellen Entwicklungen die gewünschte Stabilität für die Zukunft bringen kann. „Es ist eine unternehmerische Pflicht, hier weitsichtig zu planen.“

Auch der japanische Partner SEED freut sich über die Entscheidung. „Wir arbeiten schon lange mit der Wöhlk Contactlinsen GmbH zusammen. Wir pflegen ein vertrauensvolles Verhältnis zueinander und sind beeindruckt von der Unternehmensphilosophie sowie der Logistik, Fertigung und Materialentwicklung: Von der Forschung und Entwicklung über die Herstellung bis zum Vertrieb und Versand – Wöhlk hat alles in einem Haus und arbeitet daher sehr effizient. Für uns ist diese Beteiligung die Gelegenheit, unsere Präsenz auf dem europäischen Markt weiter zu etablieren“, so Mashiro Urakabe, Präsident und Geschäftsführer der SEED Co., Ltd.

Wöhlk Contactlinsen GmbH – Vorreiter bei der Entwicklung innovativer Materialien

Mit der Erfindung der Contactlinse begründete Heinrich Wöhlk nicht nur die moderne Kontaktoptik, sondern legte 1947 auch den Grundstein für die Wöhlk Contactlinsen GmbH. Heute ist das mittelständische Unternehmen deutschlandweiter Marktführer im Bereich individueller Contactlinsen und Vorreiter bei der Entwicklung innovativer Materialien, Herstellungsverfahren und Produkte. Geforscht, entwickelt und produziert wird in Schönkirchen bei Kiel, dem Firmenstammsitz mit Forschungslabor, Entwicklungsabteilung und Contactlinsenstudio. Unter der Leitung von Eigentümer und Geschäftsführer Lothar Haase arbeiten hier insgesamt rund 140 hochqualifizierte und -spezialisierte Fachkräfte an einer gemeinsamen Vision: Überlegene Contactlinsen für bestmögliche Sehqualität und höchsten Tragekomfort.

=> www.woehlk.com

SEED Co., Ltd. – Contactlinsenhersteller mit umfassender Produktpalette

Seed ist ein an der Tokioter Börse notierter Contactlinsenhersteller mit umfassender Produktpalette und seit 61 Jahren im Geschäft. SEED liefert und stellt ein breites Spektrum an Contactlinsenprodukten her, einschließlich formstabiler Linsen, konventioneller, weicher Linsen und etlicher Einweglinsen. In der japanischen Produktionsstätte des Unternehmens beläuft sich die Herstellungskapazität von Ein-Tages-Contactlinsen derzeit auf monatlich 44 Millionen Stück. Der Unternehmensumsatz beträgt im Wirtschaftsjahr 2018 ungefähr 235 Millionen Euro. SEED strebt ein Wachstum auf internationaler Ebene an. SEED verfügt derzeit über direkte Tochtergesellschaften und/oder Repräsentanzen in: Shanghai, China; Taipeh, Taiwan; Kuala Lumpur, Malaysia; Hanoi, Vietnam; Singapur; Kiel, Deutschland und Louvain-la-Neuve, Belgien. Im letzten Jahr erwarb SEED 100% der Anteile an Contact Lens Precision Laboratories, Ltd. (CLPL), einem seit Langem bestehenden Contactlinsenhersteller in Großbritannien, welcher für Markennamen wie „UltraVision“ und „Kerasoft“ weltweit bekannt ist. Darüber hinaus exportiert SEED seine Produkte in 28 Länder und Regionen.

=> www.seed.co.jp/en

Kontakt für österreichische Kontaktlinsenanpasser

WÖHLK Logo

Wöhlk-Contact-Linsen Vertriebs GmbH
Hauptplatz 10
8952 Irdning-Donnersbachtal
Telefon +43 (3682) 23065
Fax +43 (3682) 23045
E-Mail: oesterreich@woehlk.com
Web: www.woehlk.com


Entgeltliche Einschaltung