Sieger des 2. International Eyewear Design Contest 2015 stehen fest

Am vergangenen Dienstag kürte eine Fachjury die drei Siegerprojekte im 2. International Eyewear Design Contest, der vom Brillenhersteller OWP organisiert wurde. Der Contest erfreute sich großer Beliebtheit: 146 Nachwuchsdesigner aus 26 Ländern – darunter der Iran, Mexiko, Thailand, Israel und Australien – reichten ihre kreativen Ideen für Brillenfassungen ein, die sich am aktuellen urban street style orientieren.

146 Teilnehmer aus 26 Ländern bewerben sich zum Thema urban street style

Damit konnte die Teilnehmerzahl im Vergleich zum ersten Contest im Jahr 2012 mehr als verdoppelt werden. Nils Holger Moormann, einer der Juroren, zeigte sich begeistert von den Einsendungen der Jungdesigner: „Das kreative und technische Niveau der Konzepte ist absolut beeindruckend.“ Die Jury, bestehend aus Designern, einer Redakteurin des Süddeutsche Zeitung Magazins sowie Produktmanagern und der Geschäftsführung von OWP, kürte den gestalterischen Entwurf von Daniel Choi aus Virginia, USA einstimmig zum Sieger. 

Das Siegerprojekt: ACCENT – For the urban street dancer 

ACCENT – For the urban street dancer

Der Name ist Programm: Daniel Choi präsentiert sein Konzept unter dem Titel ACCENT – For the urban street dancer. Für diese Zielgruppe gibt es laut Choi „kaum Brillen, die funktional sind und zugleich dem Stylegefühl eines Hip Hoppers entsprechen.“ Und so sorgt in seinem Entwurf ein elastisches Band – formschön mit goldenen Dekoren auf den Bügeln befestigt – dafür, dass der Hip Hop-Tänzer seine Brille in jeder Tanzposition sicher auf der Nase behält. Ein Foto des Studenten, das ihn in voller Aktion zeigt, bestätigt diese Theorie. Modell ACCENT macht jedoch auch in normaler Pose eine gute Figur: Die Bänder lassen sich in Kurzform so am Bügel befestigen, dass sie als schickes Dekor wahrgenommen werden. Für die Jury eine sehr gelungene Kombination aus ästhetischem Anspruch, Funktionalität und technischer Realisierbarkeit. 

Zweiter und dritter Platz: Brille meets Tablet und MAGO 

Multifunctional Sunglasses

Der zweite Platz ging an Matej Petrula, einen Produktdesignstudenten aus der Slovak Technical University in Bratislava. Mit seinem Konzept Multifunctional Sunglasses präsentiert er ein Sonnenbrillenmodell, das um eine neue Funktion erweitert wird: Es lässt sich im Büro oder für eine gelungene Materialkombination, die sowohl die Brille als auch iPad und Co. gut aussehen lassen. 

MAGO

Den dritten Platz belegte Daniel Morgan, ein US-amerikanischer Student der Rhode Island School of Design aus Virginia. Sein Konzept MAGO überzeugte die Jury durch seinen charmanten Pragmatismus: Ein innovatives Magnetscharnier, das zugleich im Mittelteil und in den Bügeln verankert ist, macht die Brille nahezu unkaputtbar. Morgan konzipierte MAGO für alle aktiven Menschen, die auf der Suche nach einer stylischen Brille sind, die die Gefahren des täglichen Lebens problemlos übersteht. Durch die magnetische Verbindung lassen sich die Bügel ebenso leicht vom Mittelteil lösen wie sie auch wieder miteinander verbunden werden können. Aus technischer Sicht überzeugend war nicht nur, dass die Stärke der Magnete genau austariert war, sondern auch, dass Morgan im Vorfeld das rapid prototyping-Verfahren anwandte. Das Resultat: Eine knallrote, voll funktionstüchtige Brille, die die Jury auf ganzer Linie überzeugte. 

Preisgeld oder Design-Praktikum 

Die drei besten Entwürfe werden mit Preisgeldern in Höhe von 500 bis 2.000 Euro ausgezeichnet. Der Gewinner hat zudem die Wahl zwischen der Geldprämie und einem vierwöchigen Praktikum in der OWP Designabteilung inklusive Anreise, Unterkunft und Verpflegung. Weiterhin werden die 20 besten Einreichungen mit einer Urkunde ausgezeichnet und auf den größten Branchenmessen in Paris, München und Mailand ausgestellt. Online werden die Siegerprojekte auf der Microsite www.designcontest.owp.de sowie auf der Facebookseite von OWP www.facebook.com/owpbrillen präsentiert.

Mehr Infos

 OWP Logo

OWP Brillen GmbH 
Spitalhofstraße 94 
94032 Passau

Tel +49/851/59 01-0 
Fax +49/851/59 01-123

Internet: www.owp.de 
Email: service@owp.de

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein Feed gefunden.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um einen Feed zu erstellen.