30 Jahre IVBS – 60 Jahre MKH

0
2506 mal gelesen
IVBS Logo

Am 5. und 6. Mai 2018 findet in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz der 31. Jahreskongress der IVBS (Internationale Vereinigung für Binokulares Sehen) statt. Das Fortbildungswochenende steht ganz im Zeichen des 30-jährigen Bestehens der Vereinigung und gleichzeitig von 60 Jahren erfolgreicher Anwendung der MKH (Mess- und Korrektionsmethodik nach H.-J. Haase).

Jetzt zum Kongress anmelden

Am ersten Kongresstag haben die Teilnehmer die Auswahl zwischen fünf Praxisseminaren, die drei Stunden kompakte Wissensvertiefung bieten. Das Vortragsprogramm am Sonntag vermittelt in neun Fachvorträgen aktuelles Wissen rund um das Binokularsehen. Themen sind unter anderem Erkennen von Strabismus, Sportoptik, Anisometropie und Verträglichkeit von Brillengläsern. Erfahrene Referenten verschiedener Fachdisziplinen sorgen für Fortbildung auf hohem Niveau und stellen sich in Diskussionsrunden den Fragen des Auditoriums. Den Eröffnungsvortrag hält Prof. Ralph Krüger von der Berliner Beuth-Hochschule zum Thema „Von Graefe bis Haase – von der dissoziierten zur assoziierten Heterophorie“. Im Rahmen der Generalversammlung hält der Geschäftsführer des ZVA, Dr. Jan Wetzel, einen Gastvortrag zum Thema: „Einsatz diagnostischer Medikamente durch den Augenoptiker?“

Das Kongressprogramm wurde erneut als ärztliche Fortbildungsveranstaltung zertifiziert, und auch SBAO und ZVA vergeben Credit Points für die Teilnahme.

IVBS 31. Jahreskongress

Kontakt

Umfangreiche Informationen zum Kongress gibt es auf der Internetseite www.ivbs.org. Dort besteht ab sofort die Möglichkeit, sich online anzumelden. Kongressinfos und Anmeldeunterlagen sind auch von der Geschäftsstelle erhältlich:

IVBS
Bergstraße 10
65558 Flacht
Deutschland
Tel. +49 6432 920320

Seminare und Vorträge können unabhängig voneinander gebucht werden. Mitglieder der IVBS erhalten rund 45% Ermäßigung.