Bausch + Lomb führt die Biotrue® ONEday for Presbyopia als 90er-Box ein

0
803 mal gelesen
Biotrue ONEday for Presbyopia

Sommerzeit ist Tageslinsenzeit und pünktlich zum Saisonstart bekommt die Biotrue® ONEday Familie Zuwachs: Biotrue® ONEday for Presbyopia gibt es ab Mai 2018 in vollem Parameterumfang auch als 90er-Box.

Die Biotrue® ONEday for Presbyopia ist eine Ein-Tages-Kontaktlinse aus einem modernen, leistungsstarken Hydrogel. Sie trocknet kaum aus (nur 1,5 % in 16 Stunden1) und verfügt über sehr gute Benetzungseigenschaften. Zusätzlich sorgt die Biotrue® ONEday for Presbyopia durch das innovative 3-Zonen-ProgressiveTM-Design für klare und scharfe Sicht in allen Entfernungen. Die kleine optische Zone von 6 mm führt zur optimalen Ausnutzung der Sehbereiche bei altersbedingt kleiner Pupille2. Konsistente Stärken ermöglichen zudem eine schnelle und erfolgreiche Anpassung der Kontaktlinse3. UVA-/UVB-Schutz rundet das Profil dieser Kontaktlinsen ab4. 

Als 90er-Box bietet die Biotrue® ONEday for Presbyopia sogar noch mehr Vorteile: ein noch attraktiveres Preis-Leistungs-Verhältnis für den Endverbraucher und einen höheren Umsatz pro Kaufakt für den Kontaktlinsenspezialisten. 

Die Biotrue® ONEday Ein-Tages-Kontaktlinsen sind in der Anpassung kompatibel mit den Premium-Monatskontaktlinsen Bausch + Lomb UltraTM und den Monatskontaktlinsen PureVision®2. 

Genau wie die 30er-Box der Biotrue® ONEday for Presbyopia ist auch die 90er-Box in den Stärken +6,00 dpt bis -9,00 dpt (in Abständen von 0,25 dpt) als High Add (+1,75 dpt bis +2,50 dpt) und Low Add (+0,75 dpt bis +1,50 dpt) verfügbar. 

Bausch+Lomb bietet die Biotrue® ONEday nicht nur als Gleitsicht-, sondern auch als sphärische und torische Linse in einer großen Parameter-Auswahl an. 

=> Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Bausch + Lomb Außendienstmitarbeiter.

 

Bausch & Lomb

 

Referenzen: 

  1. Bezieht sich auf die Tragezeit von 16 Stunden. Bausch & Lomb, Clinical evaluation of Biotrue™ ONEday, Rochester, NY, 2013, beziehbar über Bausch & Lomb GmbH, Berlin 
  2. Thomson, H. S. et al, I.E. Loewenfeld, in Topics in Neuro-Ophthalmology, 1979, Baltimore 
  3. Die Analyse basiert auf Hartmann-Shack-Wellenfrontmessungen zur Bestimmung der Linsenstärke über die verschiedenen Linsenbereiche hinweg. Es wurden mehr als 6.000 Einzelmessungen in den zentralen 6 mm einer Kontaktlinse vorgenommen, wobei lokale Stärkemessungen als Funktion des radialen Abstands von der Linsenmitte dargestellt wurden. Bausch & Lomb, 2014 
  4. Unterstützt den Schutz der Hornhaut und des Auges vor schädlicher UV-Strahlung. WARNUNG: UV-absorbierende Kontaktlinsen sind kein Ersatz für schützenden UV-absorbierenden Augenschutz wie UV-absorbierende Schutzbrillen oder Sonnenbrillen, da nicht das gesamte Auge abgedeckt wird. Die Wirksamkeit des Tragens von UV-absorbierenden Kontaktlinsen zum Schutz oder zur Reduktion von Augenleiden, die mit UV-Licht assoziiert werden, ist bisher nicht untersucht worden. UV-absorbierender Augenschutz sollte, wie empfohlen, getragen werden. ANMERKUNG: Langfristige Aussetzung von UV-Strahlung gilt als ein Risikofaktor, der mit Katarakt assoziiert wird. Dies ist abhängig von einer Anzahl von Faktoren wie Umwelteinflüssen (Höhenlage, Geografie und Wolkendecke) und persönlichen Faktoren (Umfang und Art von Outdoor–Aktivitäten). UV-blockierende Kontaktlinsen unterstützen den Schutz gegen schädliche UV-Strahlung. Klinische Studien, die die Risikominimierung fürKatarakt und andere Krankheiten beim Tragen von UV-blockierenden Kontaktlinsen demonstrieren, wurden bisher jedoch noch nicht durchgeführt.


Entgeltliche Einschaltung