Die Pflege farbiger Kontaktlinsen – Was ist dabei wichtig?

0
12128 mal gelesen
Nicht alle Kontaktlinsen kann man gleich pflegen – das ist eine Binsenweisheit und erklärt sich für „harte“ und „weiche“ Kontaktlinsen von selbst. Allerdings sind auch bei einigen Weichlinsen Unterschiede in ihrer Pflege zu machen – so beispielsweise bei farbigen wasserhaltigen Kontaktlinsen. An ein modernes Kontaktlinsenhygienesystem stellt man im großen und ganzen zwei wesentliche Anforderungen.

Zum einen muss es die Eigenschaften der immer leistungsfähiger werdenden Kontaktlinsenmaterialien positiv im Sinne von Synergie-Effekten unterstützen bzw. darf das Material nicht schädigen und zum anderen soll es möglichst einfach in der Anwendung – also benutzerfreundlich – sein.

Insgesamt soll ein Hygienesystem ein angenehmes Tragen der Kontaktlinsen den ganzen Tag und über einen längeren Zeitraum ermöglichen. Neben der sicheren Desinfektion und dem Entfernen von Ablagerungen werden gerade in Bezug auf den Tragekomfort höhere Anforderungen an ein zeitgemäßes Kontaktlinsenhygienesystem für alle Kontaktlinsen gestellt. Moderne Kontaktlinsenpflegemittel erfüllen diese Ansprüche gleichermaßen – auch für farbige Kontaktlinsen!

Was bietet Ihnen die moderne Kontaktlinsenhygiene?

Im Lauf der Jahre hat sich die Entwicklung moderner Kontaktlinsenpflegemittel an dem Anspruch "möglichst einfach bei größtmöglicher Sicherheit" orientiert. Innovative Kontaktlinsenpflegemittel werden diesem Anspruch auch für die modernen farbige Kontaktlinsen – gerecht.

Der Tragekomfort von Kontaktlinsen – und somit die Zufriedenheit mit den Linsen – ist direkt abhängig von einer korrekt durchgeführten Kontaktlinsenhygiene [1]. Voraussetzung hierfür ist die gewissenhafte Anleitung durch den Anpasser und ein geeignetes Pflegesystem für die Kontaktlinsen.

"KISS-Prinzip"
Keep
It
Save and
Simple

Ideal ist ein Hygienesystem das zum einen einfach in der Handhabung und gleichzeitig sicher in seiner Reinigungs- und Desinfektionsleistung ist ("KISS-Prinzip"). Darüber hinaus sollte die Kontaktlinse optimal konditioniert sein um ein zufriedenes Tragen den ganzen Tag zu ermöglichen. Eine gut konditionierte Kontaktlinse realisiert für den Träger hervorragenden Tragekomfort über einen längeren Zeitraum hinweg und bedeutet somit sowohl für Anpasser und Träger Zufriedenheit mit seinen Kontaktlinsen.

Diesen Ansprüchen an ein zeitgemäßes Hygienesystem für wasserhaltige Kontaktlinsen werden sowohl Peroxidsysteme als auch All-in-One-Lösungen gerecht.
Peroxidsysteme, die in der Kontaktlinsenhygiene verwendet werden, arbeitet im allgemeinen mit einer 3%igen Wasserstoffperoxidlösung zur Desinfektion der Kontaktlinsen. Wasserstoffperoxid wird in der Chemie, Pharmazie und auch Kosmetik auf Grund seiner äußerst positiven Eigenschaften vielfältig eingesetzt. Neben seiner exzellenten Desinfektionsleistung zeichnet es sich durch einen bleichenden Effekt aus – und wird daher beispielsweise zum Bleichen von Holz, Textilien, Papier, Ölen, Fetten und zur Herstellung von Bleichmitteln für die Waschmittelindustrie verwendet. In der kosmetischen Industrie dient es als Reinigungsmittel und wird zum Bleichen von Haaren oder in verschiedenen Kosmetika genutzt [2]. Wegen dieser bleichenden Wirkung sollte es daher nicht zur Pflege von weichen farbigen Kontaktlinsen verwendet werden, da die Farben im Laufe der Zeit sonst verblassen können.
Da sie keine bleichenden Wirkstoffe enthalten – und gleichzeitig ebenfalls eine ausgezeichnete Desinfektion der Kontaktlinsen ermöglichen – sind zur Pflege dieser Kontaktlinsen besonders gut All-in-One-Lösungen geeignet. Neben diesen beiden wesentlichen Funktionen – sichere Desinfektion bei schonender Behandlung des Materials – erfüllen moderne All-in-One-Lösungen auch den Wunsch nach Konditionierung (und somit Verbesserung des Tragekomforts): sie enthalten benetzende Wirkstoffe in ausreichender Konzentration und gewährleisten durch die konstante, langsame Abgabe während des Tragens dieser Substanzen an den Tränenfilm eine dauerhafte, gute Benetzung der Kontaktlinse. Somit könnten Unverträglichkeitsreaktionen wie z.B. Trockenheitsgefühl und rote Augen vermieden werden.
Einen weiteren Beitrag zur Erhaltung der Augengesundheit leistet darüber hinaus die Anwendung der Aminosäure Taurin am Auge. Seit Juni 2003 ist Taurin auch in einer All-in-One-Lösung für wasserhaltige Kontaktlinsen enthalten.

NEU – und von AMO: Complete moisture plus™

Complete moisture plus™ enthält eine neu entwickelte Formulierung, die es klar von anderen All-in-One-Lösungen abgrenzt. Zusätzlich zur effizienten Reinigung, Desinfektion und Proteinablösung besitzt Complete moisture plus™ eine einzigartige Benetzung: Durch die beiden sich ergänzende Benetzungssubstanzen – Propylenglykol (PG) und Hydroxypropyl-methylcellulose (HPMC) – wird durch die gute Benetzung der langanhaltende Tragekomfort der Kontaktlinsen gesichert. Propylenglykol hat sich seit langem in der Ophthalmologie als "Feuchtigkeitsspender" bewährt. Es wird hier zum Schutz des Auges vor Irritationen verwendet. Auch Hydroxypropylmethylcellulose ist seit langem in der Ophthalmologie bekannt und bewährt. Während der Aufbewahrungszeit der Kontaktlinsen in der All-in-One-Lösung entsteht durch HPMC auf der Linsenoberfläche eine benetzende Schutzschicht, die für eine kontinuierliche Benetzung während des Tragens für größtmöglichen Tragekomfort der Kontaktlinse sorgt. HPMC und PG unterstützen sich gegenseitig in ihrer Wirkung und sind hervorragend zur Vermeidung von Benetzungsstörungen und Trockenheitsgefühlen während des Kontaktlinsentragens am Auge geeignet.

Einen weiteren – gänzlich neuen – Beitrag zum Schutz des Auges stellt die Zugabe von Taurin, einer Aminosäure, zu Complete moisture plus™ dar.

H2N-(CH2)2-SO3H

In Organismen kommt Taurin unter anderem sowohl in den Gewebestrukturen des Auges als auch im Tränenfilm vor. Taurin ist bekannt dafür, dass es u.a. die Osmoregulation von Zellen positiv beeinflusst, antioxidativ wirkt, Zellmembranen und auch den natürlichen Tränenfilm stabilisiert [3]. Mit seinen vielfältigen, protektiven Eigenschaften erhöht Taurin den Schutz des Auges.
Diese in Complete moisture plus™ sich ergänzenden Inhaltsstoffe sichern ein außergewöhnlich hohes Niveau an Tragekomfort, Pflege und Schutz für den Kontaktlinsenträger. Complete moisture plus™ schafft somit als Pflegesystem die besten Voraussetzungen für ein beschwerdefreies, hochkomfortables Kontaktlinsentragen bei unkomplizierter, sicherer Kontaktlinsen-Hygiene – auch idealerweise für farbige Kontaktlinsen!

So wie Kontaktlinsen allgemein beliebter und von ihren Materialeigenschaften anspruchsvoller geworden sind, sind die Pflegesysteme effizienter und gleichzeitig einfacher geworden. Genauso wichtig wie eine perfekte Kontaktlinsenanpassung – auch von farbigen Kontaktlinsen – und ein optimales, möglichst nicht bleichendes Hygienesystem ist auch die Vermittlung der einzelnen notwendigen Hygieneschritte durch den Anpasser. Nur der gut geschulte Kontaktlinsenträger, der auch bereit ist die Empfehlungen seines Anpassers einzuhalten wird seine Kontaktlinsen auf Dauer erfolgreich tragen!

Autorin des Artikels:
Sibylle Scholtz
eMail: Sibylle.Scholtz@amo-inc.com
Professional Service Manager Eye Care / Surgical
Germany / Austria / Switzerland
Tel. 0049 – 7243 729 333
Fax. 0049 – 7243 729 335

Quellen:
[1] Dr. H. W. Roth, Zur Problematik der Konservierungsstoffe in Kontaktlinsenpflegemitteln, Der Augenspiegel, 6/88
[2] Sibylle Scholtz, Wasserstoffperoxid in der Kontaktlinsenhygiene – Desinfektion und mehr! Eyeconomics 12/2002//01/2003
[3] M. Bretz, Taurin – Chemie, Biochemie, Anwendung, Seminararbeit an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie, Wintersemester 2002/2003