English for Ophthalmic Opticians

0
183 mal gelesen
English for Ophthalmic Opticians

Der Konradin-Verlag bietet unter anderem das bemerkenswerte, 95 Seiten starkes Lern- und Übungsheft „English for Ophthalmic Opticians“ an. Die von Harald Eggl verfasste Lernunterlage bietet sprachaffinen Augenoptikern die Möglichkeit ihren Sprachschatz im beruflichen Feld zu festigen und zu erweitern.

Das Lernheft basiert auf der mittlerweile legendären im „Der Augenoptiker“ erschienen Artikel-Serie in den 90er Jahren. Der Aufbau des Lernheftes wurde vom an der Berufschule für Augenoptik in München unterrichtenden Autor an einer Didaktik wie in einem Schulbuch angelehnt. Es bietet neben Übungen auch Lückentexte, Vokabeltrainings und viele Abbildungen. Der Lernstoff ist in zwei Bände unterteilt, die im Können aufeinander aufbauen.

Gewisse Grundkenntnisse der englischen Sprache sind zur Verwendung des hier vorgestellten Übungsheftes wohl notwendig. Idealerweise hat man als bestehender Augenoptiker ein wenig Supervision von einer gut Englisch sprechenden Person im Bekanntenkreis.

Ungeachtet dessen finden sich am Ende der „Worksheets“ immer auch die dazugehörigen Auflösungen, welche auch dem autodidaktischen lernenden Augenoptiker ein Feedback über seinen Lernerfolg geben.

Die Kapitel decken prinzipiell den gesamten Arbeitsbereich des Augenoptikers ab. So werden unter anderem die Augenanatomie, die geometrische Optik, diverse technische Begriffe, die Kundenberatung bis hin zur Kontaktlinsenanpassung zur Optimierung der Kommunikation in Englisch ausgezeichnet behandelt.

Unser Prädikat: uneingeschränkt empfehlenswert. Das Lernheft Lern- und Übungsheft „English for Ophthalmic Opticians“ kann bei der Konradin Business GmbH bestellt werden und kostete zum Erscheinungszeitpunkt dieses Artikels 19,90 Euro.