Klare Sicht auf die Probleme der Zukunft

0
8377 mal gelesen
Wie in jedem Jahr fand auch im November 2006 der Wettbewerb um die beste Personalarbeit in mittelständischen Unternehmen – der BestPersAward – statt, ausgerichtet vom renommierten Institut für Managementkompetenz (imk) an der Universität des Saarlandes, zu Gast im beeindruckenden Casino der SAP AG in Walldorf. Bewertet wird die vorbildliche und zukunftsweisende Personalarbeit mit Hilfe von zehn Kategorien.

Der Gesamtsieger darf sich „bester Arbeitgeber im Mittelstand“ nennen. Die Beteiligung in diesem Jahr war im Vergleich zu den Vorjahren erfreulich hoch: Insgesamt haben sich 39 Unternehmen dem harten Wettbewerb gestellt.

Rupp+Hubrach Optik GmbH zeigen Weitsicht in der Kategorie „Zukunftsfähigkeit“

Sieger in der Kategorie „Zukunftsfähigkeit“ ist in diesem Jahr das Unternehmen Rupp+Hubrach Optik GmbH mit Sitz im deutschen Bamberg. Viele Unternehmen erkennen zwar die Trendthemen im Bereich Personalmanagement, bei den meisten fehlen jedoch ganz klare Umsetzungsstrategien. Rupp + Hubrach gelingt die Verbindung zu Instrumenten vergleichsweise am besten. Die dort institutionalisierte Wachsamkeit kann man beispielsweise an den relevanten Themenbereichen festmachen: Denn die Themenfelder „Demografischer Wandel“, „Gesundheit fördernde Führung“, „Präsenz an Fachhochschulen und Universitäten“ oder „Teilnahme an Aktivitäten in Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden“ bleiben keine leeren Worthülsen, sondern werden detailliert in spezifischen Projekten in den Arbeitsalltag integriert. Rupp+Hubrach punktete – neben der konsequenten Einbindung des Themenbereichs „Zukunftsfähigkeit“ in die Unternehmensstrategie – besonders mit der detaillierten Umsetzung einzelner Projekte.

Best Award

Kleine Bausteine wie das Programm „Raucherentwöhnung“ oder „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“ beispielsweise im Gesundheitsmanagement belegen den ganzheitlichen und konkret auf den Mitarbeiter bezogenen Leitgedanken der Zukunftsfähigkeit im Unternehmen.

Rupp und Hubrach

Von-Ketteler-Straße 1
96050 Bamberg

Telefon: +49(951)186-0
Telefax: +49(951)186-1920

Internet: www.rh-brillenglas.de
eMail: info@rh-brillenglas.de