Mitarbeiter mit Kenntnissen in Kontaktlinsenassistenz steigern den Umsatz

0
1231 mal gelesen
OHI Kontaktlinsenassistenz

Kontaktlinsen verfügen in Österreich noch über ein erstaunliches Marktpotential. Nicht ohne Grund suchen „Online-Kontaktlinsenversender“ vermehrt „Offline-Kontaktlinsenoptiker“ um eine Versorgung mit Erstanpassungen und Nachkontrollen zu gewährleisten.

Die gute Nachricht zuerst: selbst Kontaktlinsenversender kommen ohne lokale „Anpass-Stellen“ nicht aus. Der Nachteil einer solchen Zusammenarbeit ist nicht selten mit einer geringeren Marge und im schlechtesten Fall mit der Gefahr des Abwerbes eigener Stammkunden verbunden. Umso mehr zahlt es sich aus als Augenoptikbetrieb selbst Energien in die Ausbildung von Personal zu investieren und aus eigenem Antrieb neue Umsatzpotentiale zu erschliessen. 

Neuanpassungen von Kontaktlinsen werden am Point of Sale initiiert

„Tatsache ist, dass der Verkauf von Kontaktlinsen am Point of Sale stattfinden muss. Das bedeutet, dass neben den anpassenden Kontaktlinsenoptikerinnen und Kontaktlinsenoptikern auch Augenoptikergesellinnen und Augenoptikergesellen nebst dem Verkaufspersonal über eine fundierte Ausbildung zum Thema Kontaktlinsen verfügen sollten“, betont OHI Lehrgangsleiter Dieter Medvey, MSc.

Erfahrungsgemäß steigen die Umsätze in jenen Bereichen eines Unternehmens, indem sich die Mitarbeiter „wohl“ fühlen und ihre Kompetenz zeigen können. „Mit jedem Mitarbeiter, der im Bereich Kontaktlinsenassistenz ausgebildet ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Umsätze in diesem Marktsegment ansteigen“, zeigt sich OHI Geschäftsführer Walter Gutstein, PhD überzeugt.

Kontaktlinsenassistenten entlasten die Kontaktlinsenoptiker im Unternehmen

Die OHI hat für die Ausbildung zum Kontaktlinsenassistenten ein Konzept für ein Zweitages-Intensivseminar entwickelt. So wird an zwei Vormittagen ein kompaktes Theoriewissen vermittelt, welches sich in Beratungsgesprächen zum Thema Kontaktlinsen am Point of Sale positiv auswirkt. An den Nachmittagen werden ergänzend die praktischen Fähigkeiten, wie zum Beispiel das Antrainieren der Kunden beim Ein- und Aussetzen von Kontaktlinsen erlernt. Dadurch können in Kontaktlinsenassistenz ausgebildete Personen den Kontaktlinsenoptiker ideal bei Neuanpassungen und Folgeversorgungen unterstützen.

Oktober 2017 – OHI Kontaktlinsenassistenz Kurs

Der nächste Kur sin Kontaktlinsenassistenz findet am Montag 23. Oktober und Dienstag 24. Oktober, jeweils von 9:00-12:30 und 13:30-17:00 im OHI Ausbildungszentrum in Wien statt. Das Seminar kostet 540 Euro inklusive 20% Ust (450 Euro exklusive Ust).

=> Link zur Anmeldung

Die Kosten können als Aus- bzw. Fortbildungskosten (Werbungskosten) in der Einkommen- bzw. Lohnsteuer geltend gemacht werden. Zusätzliche Fördermöglichkeiten finden Sie unter www.ohi.at/foerderungen.

Kontakt

OHi Logo

Email: sekretariat@ohi.at
Web: www.ohi.at
Instagram: www.instagram.com/ohiwien

OHI Ausbildungszentrum: Eichenstraße 38, 1120 Wien, Österreich
Büroadresse: Donaufelder Straße 8/2/1, 1210 Wien, Österreich
Tel: +43 (1) 2700278
Fax: +43 (1) 2533033-2399