Minamoto: The Original. For Originals.

0
186 mal gelesen
Minamoto: The Original. For Originals.

In den vergangenen Monaten hat die CHARMANT Group an der Entwicklung einer neuen Marke gearbeitet, die sich vollständig auf die japanischen Wurzeln des Unternehmens fokussiert.

Der Ursprung.

Minamoto beduetet „Ursprung“ auf Japanisch und genau dorthin führt uns die Marke zurück. Zu ihren Wurzeln. Zum Ursprung. Zu ihrem Kern.

Der Hauptsitz und die Produktionsstätte des Unternehmens befinden sich in Sabae, einer Stadt in der japanischen Präfektur Fukui. Diese Stadt ist die Wiege der japanischen Brillenindustrie. Die Region Fukui ist außerdem bekannt für ihre reiche Geschichte und Tradition des hochqualifizierten Handwerks. Dazu zählen beispielsweise die Lack- und die Schmiedekunst sowie die Herstellung von Washi-Papier.


Japanische Handwerkskunst, Tradition und Geschichte spielten eine große Rolle bei der Entstehung von Minamoto. Die private Sammlung historischer Brillen des Gründers war ebenso eine Inspirationsquelle wie die Leidenschaft der Mitarbeitenden für die japanische Brillengeschichte. Brillen, wie Brillen sein sollten. Mit Fokus auf das Essenzielle.

Eine weitere große Inspiration für Minamoto ist daher die japanische Zen-Philosophie, die für Minimalismus und die Konzentration auf das Wesentliche steht. Die Marke Minamoto befreit sich vom Überflüssigen, um zum Wesen der Brille zurückzukehren: Authentizität, Komfort, Hochwertigkeit, Finesse, unübertroffene Liebe zum Detail und Schönheit sind die Dinge, die wirklich zählen.

Minamoto möchte die typische japanische Vorstellung von ai-chaku (愛着) vermitteln: die Liebe und Zuneigung zu Dingen, die man lange nutzt und die einen ein Leben lang begleiten. Produkte, die ihren Wert behalten und mit der Zeit noch schöner werden.

Originale Qualität.

Minamoto legt bei der Materialwahl großen Wert auf Authentizität und Qualität. Daher werden Minamoto-Brillen aus 99,4% reinem japanischen Titan hergestellt. Das ist die höchste Qualitätsstufe, die auf dem Markt verfügbar ist. Zudem kommt Beta-Titan zum Einsatz, um optimale Flexibilität und Komfort zu gewährleisten. Auch mit der Materialwahl geht das Unternehmen zurück zu seinen Ursprüngen. Titan ist eng mit der Firmengeschichte verbunden, da das Unternehmen in den 1980er Jahren eines der ersten weltweit war, das Titan für die Herstellung von Brillen eingesetzt hat. Sogar die Nasenpads und Bügelenden sind aus Titan, was die Minamoto-Brillen zu wirklich langlebigen Produtken macht.

Originales Design.

Jede Minamoto-Brille ist ein Symbol japanischer Handwerkskunst und ein wahres Meisterwerk. Das Design ist minimalistisch und zeitlos. Als Logo dient ein japanisches Kanji, das von einem Meisterkalligraphen gefertigt wurde, der für das Unternehmen arbeitet. Es bedeutet auf Japanisch „Ursprung“. Das Logo wird in die Titan-Bügelenden jeder Fassung geprägt und taucht auch noch an anderen Stellen als Design-Detail auf. Dezente Dekorationen sind sorgfältig graviert und spiegeln die Präzisiion und Qualität wider, für die Japan bekannt ist. Die Fassungen sind für alle konzipiert, unabhängig von Alter und Geschlecht, die sich Autzentizität, Qualität und Originalität wünschen.

Die erste Minamoto-Kollektion besteht aus 12 Modellen. 4 Damen-, 4 Herren- und 4 Unisex-Modelle. Jedes Modell ist in jeweils drei oder vier Farben verfügbar. Darüber hinaus sind zwei Modelle mit einem Sonnenbrillenvorhänger ausgestattet. Die Namen der Fassungen sind inspiriert von Figuren, Schauspielerinnen und Schauspielern sowie dem Regisseur des berühmten japanischen Films „Die sieben Samurai“, der auch eine große Inspiration für die Kampagne war. Dieser Film ist ebenfals ein echtes Original und gleichzeitig ein Meisterwerk japanischer Handwerkskunst.

Kambei MN31000 Kikuchiyo MN31001 Kyuzo MN31002 Akira MN31003 Gorobei MN31004 Heihachi MN31005 Shichiroji MN31006 Katsushiro MN31007 Noriko MN31008 Shino MN31009 Yukiko MN31010 Haruko MN31011

Originales Etui.

Jede Minamoto-Brille wird mit einem Etui aus handgefertigtem Washi-Papier geliefert. Dieses Washi-Papier wird von einem kleinen Familienunternehmen in der Präfektur Fukui hergestellt, welches das Minamoto-Team nach wochenlanger Suche für die Produktion gewinnen konnte. Dort, in der Präfektur Fukui, wird bereits seit 1.500 Jahren Washi-Papier gefertigt. Das besondere Muster auf dem 100% organischen Washi-Papier nennt sich „Sumi-Nagashi“ und wird mit japanischer Tinte mittels eines Kalligraphiepinsels erstellt. Es wird von Meisterhand individuell angefertigt und so wie jede Minamoto-Brille ein Original ist, ist auch jedes Minamoto-Etui ein Unikat. Keines sieht aus wie ein anderes.

Eine originale Kampagne.

Da Minamoto eine authentische Marke ist, sollte der Launch ebenso authentisch und originell sein. Während es die Norm ist, mit visuellen Darstellungen von Brillen zu arbeiten, verfolgt Minamoto einen disruptiven Ansatz. In der Bildsprache der Kampagne weist die Marke mit einem minimalistischen Konzept auf die Brillen hin, schafft so etwas Geheimnisvolles und weckt die Neugierde der Betrachter. Indem Minamoto mittels der Bildsprache einen Einblick in die japanischen Ursprünge gibt, stellt die Marke eine Verbindung zu ihren eigenen Ursprüngen her.

Der Samurai ist dabei ein Symbol für die Präzision in den Produkten. Die Frau im Kimono steht für die zeitlose Schönheit der Fassungen und ihre Eleganz sowie ihren Stil. Die Bilder zeigen sofort, was Minamoto ist: das Original.

Weitere Informationen für Augenoptiker

Charmant Logo

Charmant GmbH Europe
Liebigstraße 15-16 
85757 Karlsfeld
Deutschland

Tel. +49 8131 3828 0
Fax: +49 8131 3828 10
E-Mail: info@charmant.de 
Web: www.charmant.de

Instagram
 
 
 
 
Entgeltliche Einschaltung