Aufbruch in eine neue Fundusscanner-Ära

0
1108 mal gelesen
Aufbruch in eine neue Fundusscanner-Ära

Der Fundusscanner DRSplus der Firma Centervue liefert detailreiche Aufnahmen der Netzhaut bis 80° mit beeindruckender Plastizität. Die konfokale Echtfarben-Technologie aus der Ophthalmologie überwindet dabei mühelos enge Pupillen und sogar Medientrübungen wie Katarakt. Verschiedenste Bildmodalitäten inklusive Stereoansicht und Auto-Mosaikfunktion unterstreichen den professionellen Ursprung des DRSplus.

Der Fundusscanner DRSplus der Firma Centervue liefert detailreiche Aufnahmen der Netzhaut bis 80° mit beeindruckender Plastizität.

Die qualitativ hochwertigen Aufnahmen eignen sich ausgezeichnet für die Weitergabe an eine niedergelassene Augenärztin oder Augenarzt.

Der Fundusscanner DRSplus der Firma Centervue liefert detailreiche Aufnahmen der Netzhaut bis 80° mit beeindruckender Plastizität.

Das innovative System überzeugt zudem durch seine außergewöhnlich leichte Handhabung und den schnellen, vollautomatischen Betrieb.

Das innovative System überzeugt zudem durch seine außergewöhnlich leichte Handhabung und den schnellen, vollautomatischen Betrieb

„Besuchen Sie auf der opti 2020 den Stand unseres Partners BON OPTIC in der Halle C6, Stand 502 um als einer der Ersten den Fundusscanner DRSplus der Firma Centervue live zu sehen“, so Bernhard Steiner, der dieses neue Gerät ab sofort in Österreich vertreibt.

Zusätzliche Infos erhalten Sie jederzeit vom österreichischen Vertrieb.

Kontakt

Ordinationstechnik, Mag. Bernhard Steiner

Ordinationstechnik und Beschaffungsmanagement Mag. Bernhard Steiner e.U.

Tel: +43 664 1042700
eMail: b.steiner@ordinationstechnik.at
Web: www.ordinationstechnik.at


Entgeltliche Einschaltung