Neues Konzept am österreichischen Kontaktlinsenmarkt

0
5479 mal gelesen
ottiko Komfortables Kontaktlinsentragen

Die ottiko GmbH, Distributeur innovativer Kontaktlinsen, hat einen zukunftsweisenden Kooperationsvertrag mit der OPTICON Handels GmbH abgeschlossen. Damit kann eine neue Kontaktlinsen-Generation, die sich durch ein verkürztes und damit hygienischeres Austauschintervall und eine neuartige Feuchtigkeitstechnologie auszeichnet, über ein österreichweites Händlernetz bezogen werden. Durch diese Maßnahme wirken ottiko und OPTICON dem stagnierenden Kontaktlinsen-Markt in Österreich entgegen.

Wöchentlicher Tausch und flächendeckendes Service steigern Komfort und Verträglichkeit

Robert Ruiner

Derzeit hält sich in Österreich die Anzahl der Kontaktlinsen-Einsteiger und jener, die mit dem Tragen von Kontaktlinsen aufhören, etwa die Waage. Die ungewöhnlich hohe Ausstiegs-Quote wird in erster Linie durch Unverträglichkeiten der Kontaktlinsen, mangelnden Tragekomfort, aber auch durch Handhabungsfehler wie etwa in der Hygiene aufgrund einer zu langen Verwendungsdauer verursacht. ottiko GmbH reagiert auf diese Problematik mit der „fusion 7days“. Zum einen besticht diese Wochenkontaktlinse durch das kürzere Austauschintervall. Zum anderen sorgt die innovative Feuchtigkeits-Technologie für maximalen Tragekomfort, auch bei Linsenträgern mit empfindlichen oder trockenen Augen.

„Mit der fusion 7days bieten wir den Konsumenten aufgrund des kürzeren Austauschintervalls noch mehr Hygiene beim Tragen. Unsere Zusammenarbeit mit den Kontaktlinsenspezialisten der OPTICON Kooperationsgemeinschaft gewährleistet zudem, dass die Linsen dem Träger perfekt angepasst werden. Und zwar flächendeckend in ganz Österreich“, erklärt Robert Ruiner, CEO der ottiko GmbH, die Hintergründe für den strategischen Schulterschluss mit OPTICON.

Ewald Hofbauer

Das Prinzip dieser weichen Wochenlinsen mit „fusion-Technologie“ basiert auf der Verwendung des Tamarindenkern-Polysaccharides in Kombination mit hochmolekularer Hyaluronsäure. Das führt zu einer optimalen Feuchtigkeitszufuhr am Auge und damit zu ausgezeichnetem Tragekomfort selbst an langen Tagen. Zudem ist jede Linse mit einem integrierten UV-Schutz versehen.

„Die Vorteile für die vertreibenden Kontaktlinsenoptiker aus dieser Kooperation liegen auf der Hand“, stellt OPTICON Geschäftsführer Dipl. BW Ewald Hofbauer fest. „Durch die Anpassung von Kontaktlinsen mit der integrierten fusion-Technologie können Unverträglichkeiten bei Linsenträgern deutlich reduziert werden. In weiterer Folge erwarten wir uns damit neue Impulse am österreichischen Kontaktlinsenmarkt.“

Die ottiko Österreich GmbH ist ein ambitionierter Newcomer am österreichischen Kontaktlinsenmarkt. Die Kombination aus Hyaluronsäure mit dem Tamarindenkern-Polysaccharid hat für Aufsehen sowohl bei den Konsumenten, als auch in der gesamten Branche gesorgt. ottiko bietet bislang die Tageslinse „fusion 1day“, die Wochenlinse „fusion 7days“ sowie Monatslinse „Open 30“ an, die sich allesamt durch den Einsatz des einzigartigen Tränenfilmersatzmittels auszeichnen. Die sogenannte fusion-Technologie führt zu einem deutlich erhöhten Tragekomfort und somit zu dauerhaft zufriedenen Konsumenten.

Weitere Informationen und Kontakt

ottiko Logo

ottiko gmbh
Technologiezentrum Mittelburgenland

Werner von Siemens Strasse 1
7343 Neutal

Telefon: +43 59010 28580
Fax: +43 59010 28581

Email: kontakt@ottiko.at
Web: www.ottiko.at