opti bleibt dauerhaft in München

0
410 mal gelesen
opti bleibt dauerhaft in München

Die opti 2023, die internationale Messe für Optik & Design, wird vom 27. bis 29. Januar wieder als gewohnte Jahresauftaktveranstaltung für die Branche stattfinden. Der 2023er Termin ist gleichzeitig Startschuss für einen dauerhaften Standort München. ­

Bewegte Zeiten bringen auch Chancen mit sich in Form von neuen Möglichkeiten in den nationalen und internationalen Messekalendern. So kehrt die opti – nach ihrer diesjährigen, coronabedingten Verschiebung auf den 13. bis 15. Mai 2022 – ab dem kommenden Jahr durchgehend in den Januar und nach München zurück.

Als Termin steht der 27. bis 29. Januar 2023 fest. „Damit kann sich die augenoptische Branche dort wie gewohnt zum Start ins Jahr und in die neue Saison auf das komplette Spektrum an Produktneuheiten, Fachwissen und Leitthemen freuen sowie auf viel Raum für persönliche Begegnungen“, so die Messeleitung.

„Dass die opti ab 2023 als internationale Branchenplattform in Gänze nach München zurückkehrt, ist eine Bereicherung für unseren Messekalender. Wir freuen uns sehr, dass wir der opti die Möglichkeit bieten konnten, jeden Januar am bewährten Standort München stattzufinden – und die augenoptische Familie nun jährlich in unseren Messehallen zu begrüßen“, erklärt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH.

 

opti München Logo

Instagram