Das neue Konzept des opti FORUM XT

0
470 mal gelesen
Das neue Konzept des opti FORUM XT

Die opti ist zu Beginn eines jeden Jahres Branchentreff, Kontaktschmiede sowie insbesondere Innovationsplattform und Trendschaufenster, das nächste Mal vom 14. bis 16. Januar 2022. Wie keine andere augenoptische Fachmesse steht sie darüber hinaus für Weiterbildung und Wissenstransfer. Das neue Konzept des opti FORUM XT transferiert und erweitert das Know-how der Branchenexperten und der opti-Aussteller in die digitale Welt.

Die Fachvorträge und -diskussionen im opti FORUM werden während der drei Messetage jährlich von über 3.000 opti-Besuchern gehört, die sich in den Beiträgen über Neuheiten und Trends der Branche informieren. Die heutige Akzeptanz digitaler Formate und der Wissenshunger der opti-Community über die Live-Messe hinaus haben nun zu einem neuen Konzept geführt, das gleichermaßen Aussteller der opti wie Augenoptikerinnen und Augenoptiker anspricht: die digitale Wissensplattform opti FORUM XT.

Digitale Wissensvermittlung und Live-Vernetzung

Drei exklusive Webinare im Herbst 2021 im Vorfeld der ersehnten Präsenzmesse Anfang Januar in München bilden den Auftakt für das neue Format, mit Themen, die aufgrund ihrer derzeitigen Relevanz für die Augenoptik auch bei der opti 2022 im Mittelpunkt stehen werden. Die Webinare fließen jeweils in einen opti-Thementag und ergänzen so das Programm während der Messelaufzeit.

Bettina Reiter

„Informativ und inspirierend verlängert das opti FORUM XT das Messefeeling, bei dem zumindest vor Ort die Live-Vernetzung im Fokus steht. Damit bieten wir der Branche ab Oktober ein digitales Wissensformat und steigern die Neugierde auf die opti“, erklärt opti-Leiterin Bettina Reiter. „Das neue Format ergänzt den Besuch in München, spricht diverse, wichtige Messethemen an und geht auf den Wissensdurst der Branche ein, der durch die Akzeptanz digitaler Formate weitgehend unabhängig ist von festen Terminen im jährlichen Veranstaltungskalender“, so Reiter.

Save the date: Start der Reihe im Oktober

Am 28. Oktober 2021 und damit knapp zweieinhalb Monate vor der opti 2022 steht das erste Webinar auf dem Programm, das sich einem besonderen Trend in der Augenoptik widmet, der mit neuen Produkten und Technologien von den Brillenglas- und Kontaktlinsenherstellern genauso befeuert wird wie von der Geräteindustrie: Myopie-Management, das nicht mehr nur für Spezialistinnen und Spezialisten eine Differenzierung und ein neues Dienstleistungsangebot darstellt.

Am 18. November 2021 und 16. Dezember 2021 folgen die Online-Events zu den Themen „Screening – in Zukunft nur noch mit Telemedizin?“ und „Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Augenoptik“. Hier bietet die opti den brancheninternen „Aktivistinnen und Aktivisten“ ein Forum, um Diskussionen und Gedanken mit innovativen Ansätzen zu den drängenden Themen unserer Zeit anzustoßen.

Wie vom opti FORUM gewohnt, wird auch die digitale Erweiterung im neuen Format eine Mischung aus Fachvortrag, Diskussion, Präsentation und Branchen-News bieten. Die Referentinnen und Referenten werden dafür weiterhin aus dem Kreis unabhängiger Branchenexperten sowie unter den opti-Ausstellern und den Verbänden und Vereinigungen gewonnen und zu den jeweiligen Terminen bekannt gegeben.

Thementage: Durchblick vor Ort

Im Januar nehmen zwei Thementage die äußerst umfassenden Themen Myopie-Management und Telemedizin im Rahmen der Live-opti noch einmal auf. Sie liefern einen detaillierten Überblick zu den Möglichkeiten moderner Technologien und geben praktische Tipps, wie diese das Know-how der Fachleute ergänzen, um deren Dienstleistung in diesen Bereichen auszubauen. Ein dritter opti-Thementag zur „Zukunft der Augenoptik“ wirft einen Blick auf die Entwicklung der Branche, auf die Ausbildung der Hochschulen, auf die Fachkräfte und mögliche Alternativen, wenn Fachleute rar werden. Zudem gibt es Expertentipps und Anregungen von opti-Ausstellern und unabhängigen Profis in Sachen Marketing, Verkauf sowie Umsatzsteigerung.

Die Inhalte des opti FORUM XT und der thematisch verknüpften Thementage stehen im Anschluss der opti 2022 on demand zur Verfügung und generieren damit über die Messe-Tore hinaus Sichtbarkeit, Mehrwert und Know-how.

Weitere Termine, alle Infos, Aktualisierungen und die Anmeldung zum ersten Webinar „Myopie-Management“ sind ab sofort möglich unter www.opti.de/opti-forum-xt.

 

opti München Logo

Instagram