CooperVision launcht neue Quartalskampagne

0
1030 mal gelesen
CooperVision launcht neue Quartalskampagne

Beschlagene Brillengläser sind in Zeiten, in denen Maskentragen vielerorts Pflicht ist, für viele Brillenträger ein leidiges und aktuelles Thema. CooperVision, einer der führenden Hersteller weicher Kontaktlinsen, hat zum 1. Februar 2021 eine neue, aufmerksamkeitsstarke und emotionale Quartalskampagne unter dem Slogan „What the fog“ gelauncht, die genau diese Thematik auf humorvolle Art und Weise aufgreift. Die Botschaft: „Ganz klar: Kontaktlinsen beschlagen nicht!“

Das Problem mit dem Brillenbeschlagen

83 Prozent der Brillenträger in der DACH-Region stimmen zu, dass das Tragen einer Maske ihnen Probleme bereitet. 87 Prozent der Brillenträger interessieren sich für eine Lösung, die das Beschlagen der Brille beim Tragen einer Maske verhindert. Jeder dritte Brillenträger interessiert sich für Kontaktlinsen als Lösung für das Beschlagen der Brille beim Tragen einer Maske. So lauten die Ergebnisse einer von CooperVision in Auftrag gegebenen Covid-19-Befragung im September 2020*.

Das Problem mit dem Brillenbeschlagen

Mit der „What the fog!“-Kampagne sollen nun in erster Linie potenzielle Kontaktlinsen-Neuträger über Social-Media-Postings adressiert und überzeugt werden, Kontaktlinsen als Alternative zur Brille auszuprobieren. Für die Social-Media-Kampagne nutzt das Unternehmen die Hashtags #whatthefog und #antifog. Auf der anderen Seite soll auch dem stationären Handel in Deutschland, Österreich und der Schweiz über eine Vielzahl an kampagnenbegleitenden POS-Materialien die Möglichkeit gegeben werden, potenzielle Neuverwender auf die Kontaktlinse als sichere und flexible Lösung für beschlagene Brillengläser anzusprechen.

Zu den Vertriebsmaterialien zählen unter anderem Poster, Endkundenflyer, Aufsteller, Key Visuals und Anti-Beschlagtücher als Give-Away. Zusätzlich bekommt der interessierte Optiker verschiedene digitale Text- und Bildvorlagen für seinen eigenen Social-Media- und Web-Auftritt geliefert. Auch Vorlagen für Direct Mailings gehören zum Angebotspaket.

Bei Interesse können sich Augenoptiker die Materialien über das CooperVision Extranet herunterladen oder diese über ihren CooperVision Gebietsleiter anfordern.

Weitere Infos für Augenoptiker und Optometristen
CooperVision Watermark green

Siemensstraße 3
D-64859 Eppertshausen

Tel.: +49 (6071) 305-0
E-Mail: info@cooper-vision.at
Internet: www.coopervision.at

Instagram @coopervision.dach
Facebook @CooperVision.DACH

 

*Quelle: Covid-19 Brillenträger Befragung, Verve, September2020, Deutschland, Total n=150


Entgeltliche Einschaltung