"Crizal UV" und "Augen-Lichtschutzfaktor E-SPF™"

0
6046 mal gelesen

Mit Crizal UV bringt Essilor, weltweit führender Anbieter für Entwicklung, Herstellung und Personalisierung von Brillengläsern, zum Mai ein farbloses Brillenglas auf den Markt, das fortschrittlichsten Schutz vor schädlichem UV-Licht bietet. Sowohl von Vorne als auch von der Seite und von Hinten auf das Brillenglas treffende UV-Strahlen werden minimiert – bei unübertroffen klarer Sicht. Mehr noch: Essilor führt den „Augen-Lichtschutzfaktor E-SPF™“ für Brillengläser ein.

Um das Sehen und die Gesundheit der Augen vor UV-Strahlung zu schützen, stellt Essilor zwei Innovationen vor:

• "Crizal UV" und
• "Augen-Lichtschutzfaktor E-SPF™"

"Essilor ist stolz, einmal mehr ein Wegbereiter für Innovationen zu sein und als Erster eine Veredelung anzubieten, die Augen und Augenpartien vor gefährlichem UV-Licht schützt. Das Thema "Gesundheit der Augen" ist so wichtig, dass wir zusätzlich den Augen-Lichtschutzfaktor als Norm für den gesamten UV-Schutz eines Brillenglases eingeführt haben. So sollen die Brillenträger für dieses Thema sensibilisiert und entsprechend aufgeklärt werden", so Christian Kirchmayer, Geschäftsführer Essilor Österreich.

UV-Strahlung: Eine ernsthafte Gefahr für gesundes Sehen

UV-Strahlen haben direkte und irreversible Auswirkungen auf die Gesundheit der Augen: Sie beschleunigen nachweislich die Alterung der Haut und der Augen, können zu Hautkrebs führen und tragen zur Entstehung von Katarakt bei. Jährlich erblinden schätzungsweise 15 Millionen Menschen weltweit durch einen Katarakt – ca. 20% davon sind durch UV-Belastung verursacht oder beschleunigt worden. Darüber hinaus treten 5-10% der ebenfalls mit UV-Strahlung verbundenen Hautkrebserkrankungen im Bereich der Augenpartie auf. UV-Licht wirkt ganzjährig, selbst bei bewölktem Himmel und in geschlossenen Räumen auf uns ein; 40% der UV-Belastung entsteht, wenn wir uns nicht im vollen Sonnenlicht befinden.

Die Lösung von Essilor: Crizal UV mit UV-Schutz auf der Brillenglasrückseite

Fast alle Gläser absorbieren den Großteil der auf die Glasvorderseite treffenden UV-Strahlen. Bisher boten jedoch selbst die hochwertigsten farblosen Brillengläser keinen Schutz vor der von der Glasrückseite ins Auge reflektierten UV-Strahlung. Diese können bis zu 50 % der gesamten UV-Belastung ausmachen. Alle Veredelungen des neuen Crizal UV-Produktprogramms von Essilor beinhalten die sog. Broad Spectrum-Technologie (spezielle Entspiegelung der Brillenglasrückseite), die die Reflexion von gefährlichem UV-Licht in das Auge praktisch ausschaltet – bei unübertroffen klarer Sicht. Mit Crizal UV ist Essilor erneut ein Durchbruch für gesundes Sehen gelungen. Ziel ist es, das Sehen der Brillenträger, unabhängig von Alter und Sehanforderungen, spürbar positiv zu beeinflussen – das ganze Jahr über!

Der Augen-Lichtschutzfaktor E-SPF™: Sensibilisierung der Brillenträger für UV-Schutz

Mehr als zwei Drittel der Endverbraucher wissen nicht, dass farblose Gläser Schutz vor UV-Strahlung bieten – so das Ergebnis einer in Europa durchgeführten Umfrage [1]. Mehr als 90% der Befragten sind an Informationen über den UV-Schutzfaktor ihrer Brillengläser interessiert. Analog zum Lichtschutzfaktor (Sun protection factor = SPF) für die Haut hat Essilor nun ein Verfahren entwickelt, um den Augen-Lichtschutzfaktor E-SPF™ zu bestimmen. Es handelt sich dabei um eine neue Norm, die den gesamten UV-Schutz eines Brillenglases bestätigt – unabhängig ob farblos, phototrop oder Sonnenschutzglas. Der E-SPF™ umfasst den Schutz sowohl vor nicht absorbierten als auch vor reflektierten UV-Strahlen. Das Verhältnis des gesamten UV-Schutzes mit und ohne Brillenglas wird zur Ermittlung des E-SPF™ verglichen. Die durchgeführten Messungen, Berechnung und Verfahren wurden von Karl Citek, O.D., Ph. D., F.A.A.O, bestätigt und anerkannt.

Dieser neue Standard für den UV-Schutz der Brillengläser bietet ein Höchstmaß an Sicherheit für die Augen: Der Augen-Lichtschutzfaktor E-SPF™ (Eye-Sun Protection Factor) gibt an, wie hoch der gesamte UV-Schutz eines Brillenglases ist – für den Schutz der Augen und der gesamten Augenpartie. Endverbraucher sind damit in der Lage, die jeweilige UV-Schutzstufe ihrer Brillengläser nachvollziehen zu können. Der E-SPF™ kann zwischen 2 und maximal 25 bei farblosen Gläsern bzw. "50+" bei getönten und polarisierten Sonnenschutzgläsern variieren [2]. Bei einem E-SPF™ von 25 z.B. erreichen Crizal UV-Gläser die beste Schutzstufe in der Kategorie "farblose Gläser" und übertreffen andere, am Markt erhältliche Gläser.

Crizal UV – verfügbar ab Mai 2012!

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Glas-Verkaufsmanger/in:

ESSILOR AUSTRIA GmbH

Essilor Austria

ESSILOR AUSTRIA GmbH
IZ
NÖ Süd – Straße 7/58c
A-2355 Wr. Neudorf
Internet: www.essilor.at

Alexander Bichler 0664/230 41 78

Wolfgang Dorotka 0664/325 87 02
Nina Gramm 0664/153 53 47
Peter Pavischitz 0664/325 87 01

[1] Ipsos Umfrage in 5 europäischen Ländern – Januar 2012 (Frankreich, UK, Spanien, Italien und Deutschland)
[2]
bei allen Materialien, ausgenommen Orma (Kunststoff mit Index 1,5)

Crizal®, Crizal® UV, und E-SPF™ sind eingetragene Warenzeichen von Essilor International.