IPRO-Innovationstage 2014

Wenn es bedeutende Innovationen oder gewichtige unternehmerische Neuausrichtungen zu vermelden gibt, lässt sich IPRO gerne etwas Besonderes einfallen. Das war der Fall anlässlich der Vereinigung der ost- und westdeutschen Augenoptiker nach dem Mauerfall und natürlich bei der Umstellung auf Windows und der Einführung von winIPRO. Jetzt wurde die Präsentation von winIPRO Version 8 als ein ähnlich gewichtiger Meilenstein gefeiert.

Aufregende Innovationen, magische Begegnungen

Damit alle deutschsprachigen Anwender eine Chance zur Teilnahme hatten, gab es gleich drei Veranstaltungen gleichen Inhalts. Insgesamt folgten mehr als 200 Inhaberinnen und Inhaber von Augenoptikergeschäften den Einladungen nach Berlin, Stuttgart und Essen. Mit seiner beinahe schon überschwänglichen Rückmeldung dürfte Norbert Hobbing, Augenoptiker und Betriebswirt aus Berlin, für den Großteil der Teilnehmer gesprochen haben: „Es war eine der besten, wenn nicht die beste, Veranstaltung(en) in der Augenoptik 2014!“ Ein Kollege aus Essen wünschte sich sogar „jedes Jahr eine solche Veranstaltung.“

Drei faszinierende Orte, drei mal winIPRO Version 8, Erlebnisrefraktion PasKal3D und reichlich gute Stimmung

So unterschiedlich die „Locations“ – Berliner Gasometer mit dem Studio von Günther Jauch, Römerkastell in Stuttgart, Zeche Zollverein in Essen – auch waren, das Programm blieb dasselbe. Auf einen konzentrierten zweieinhalbstündigen Workshop mit Tipps und Tricks für die erfolgreiche Arbeit mit winIPRO, folgte der Nachmittag mit Vorträgen:

Nach der programmatischen Einführung durch Geschäftsführer Martin Himmelsbach, der einmal mehr deutlich machte, auf welche Entwicklungen sich die Augenoptiker in naher Zukunft einstellen müssen, berichteten Vertreter der Industrie und Anwender über ihre Erfahrungen mit modernen Tools für das Online-Marketing. Für Hoya gab Tim Wildemann, Experte für Trade Marketing, Tipps für den Einsatz von Social Media und „Responsive Websites“. Ralph Hurlin, Chef der Hurlin GmbH & Co. KG, die in Hessen mehrere Optik- und Akustikgeschäfte betreibt, berichtete gemeinsam mit Nicole Steichele und anderen Alcon-Experten über Erfahrungen mit dem elektronischen Kontaktlinsenabo-System Elina. 

Nach einer zusammenfassenden Präsentation von winIPRO Version 8 durch die jeweils zuständigen IPRO-Berater Hubertus Rüsche, Tanja Gilke und Ralph Wahnschaffe stellte die GfK die neuesten Erkenntnisse aus dem Bereich des Zielgruppenmarketings vor. Im Rahmen eines Pilotprojekts, das ZVA und IPRO unterstützen, wird durch Analyse des Betriebsumfeldes untersucht, inwieweit das Kaufverhalten der Konsumenten noch besser berücksichtig werden kann.

Mit dem Satz von Besten, das zuletzt kommt, würde man den übrigen Referenten unrecht tun – dennoch: Die Präsentation der PasKal3D Erlebnisrefraktion durch ihre Erfinder, den „Gleitsicht-Guru“ Dieter Kalder und den Fachdozenten Fritz Paßmann, wurde regelrecht bejubelt. Kalder und Paßmann sind davon überzeugt, dass die Refraktion mit PasKal3D besser und schneller abläuft und für die Kunden zum beeindruckenden Erlebnis wird. Durch die Verwendung von 3D-Kinobrillen und 3D-Monitoren kann auf das wechselseitige Abdecken der Augen verzichtet werden; Messungen in einer Qualität, die herkömmliche Verfahren weit übertrifft, werden möglich. Der durchdachte Ablauf und das ergonomische Design machen PasKal3D einzigartig.

Um Inhalte, Diskussionen, Speisen – Kuriosum in Essen: Ein Currywurstwagen servierte „Manta-Teller mit ,Pommes Schranke‘“ – und den gemütlichen Austausch zwischen Experten und Gästen zusammenzuhalten, hatte IPRO den Zauberer und Moderator Harry Keaton engagiert. Seine kuriosen Überleitungen wurden jeweils heftig beklatscht, wirklich umwerfend waren aber seine Auftritte nach dem eigentlichen Programm: als Close-up-Magier, der – ganz nah am jeweiligen Publikum – mit unfassbaren Tricks Tisch für Tisch verzauberte.

IPRO gelang auch 2014 eine perfekte Mischung aus Vermittlung von Expertenwissen, menschlichen Begegnungen und brillanter Unterhaltung. Auch auf diese Weise untermauert das Leonberger Softwareunternehmen, seinen Anspruch auf die Innovationsführerschaft.

Kontakt und ausführlichere Informationen zu Software, Support, Services von IPRO

IPRO GmbH
Steinbeisstraße 6
71229 Leonberg
Deutschland

T: +49 7152 9333 0
F: +49 7152 9333 30

I: www.ipro.de
E: info@ipro.de

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein Feed gefunden.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um einen Feed zu erstellen.