Neues DOZ inform 26 zum Thema Kundenbindung

0
5072 mal gelesen
Im Vorwort des DOZ inform 26 weisen die Autoren Dr. Alexander Hilbich und Stefan Wabner einmal mehr darauf hin, dass mühelos generierte Umsätze in der Augenoptik längst der Vergangenheit angehören. Eine permanent steigende Betriebsstättenanzahl und ein schrumpfender Gesamtumsatz der Branche trotz Überalterung der westlichen Gesellschaft sind die unangenehmen Fakten mit denen wir uns auch in Österreich auseinandersetzen müssen. Der einzelne Augenoptiker muss sich gegen die immer größere Konkurrenz durchsetzen. Im neuen inform Nr. 26 kann man zum Thema Kundenbindung die Grundlagen lesen.

Kundenbindung systematisch beleuchtet

Zum Beginn der Fibel befassen sich die Autoren mit den theoretischen Grundlagen zum Thema Kundenbindung. In den weiteren Kapitel findet man Wissenswertes zur Messbarkeit der Kundenbindung, klassische Instrumente der Kundenbindung, unterschiedliche Kundenbindungssysteme und Ziele bzw. Wirkung der Kundenbindung.

Fazit

Wer glaubt in der vorliegenden Fibel eine fixe Anleitung zu Kundenbindungsideen findet wird enttäuscht sein. Dies hätte allerdings ohnehin wenig Sinn, denn schnell wären die Ideen von der kompletten Branche kopiert und in Folge inflationär. Mit dem Büchlein ist man allerdings bestens mit den Grundkenntnissen von Kundenbindungssystemen in der Augenoptik ausgestattet und kann so seine eigenen Visionen auf Basis einer guten Einführung zum Thema Kundenbindung entwickeln.

Die 44 Seiten umfassende Fibel ist im DOZ Verlag erschienenen, ist die 14,90 Euro zuzüglich Versand allemal wert und kann selbstverständlich online bestellt werden.