Österreichische Optic Retail International Group kauft 177 Optiker-Filialen in Holland und Belgien

0
736 mal gelesen
Österreichische Optic Retail International Group kauft 35 GrandOptical-Filialen in Belgien

Die österreichische Optic Retail International Group (ORIG), gegründet durch die Dr. Michael Pachleitner Privatstiftung und der oberösterreichischen Raiffeisen Invest Private Equity, haben sich kurz vor Weihnachten geeinigt, 142 EyeWish-Filialen in den Niederlanden und 35 GrandOptical-Filialen in Belgien von EssilorLuxottica und GrandVision zu kaufen.

In der Presseaussendung an Heiligabend erklärt Dr. Michael Pachleitner erfreut: „Wir möchten unser Unternehmen international weiterentwickeln und haben uns daher entschieden, gemeinsam mit Raiffeisen Invest Private Equity 177 Optiker-Filialen in Belgien und den Niederlanden zu übernehmen. Damit setzen wir durch den Ausbau des Optik-Einzelhandels einen Meilenstein im internationalen Wachstum unseres Grazer Unternehmens.“

Dr. Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ ergänzt: „Diese Zusammenarbeit zeigt, dass wir über unsere Beteiligungsgesellschaft auch internationale Entwicklungen initiieren und unterstützen können“.

„Eine der Kernkompetenzen von Raiffeisen Invest Private Equity ist es Unternehmen bei Expansionsvorhaben zu unterstützen. Wir freuen uns die ORIG als Eigenkapitalpartner bei dieser Akquisition begleiten und mit unserem Knowhow aus anderen Branchen gemeinsam weiterentwickeln zu können“, erklärt Andreas Szigmund, Vorstandsvorsitzender und Philipp Schupfer, Prokurist der Invest AG.

Als Geschäftsführer der ORIG/MPG wird der niederländische Optik-Manager Marcel Norbart fungieren.

Der Abschluss der Transaktion zwischen EssilorLuxottica, GrandVision und ORIG/MPG steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Europäische Kommission. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2022 erwartet.