Studie bestätigt: Motiv- und Farbkontaktlinsen ohne Anpassung gefährlich

0
12772 mal gelesen

Man kann mit ihnen aus braunen Augen blaue Augen oder Monsteraugen machen. Farb- und Motivkontaktlinsen sind trendy und machen Spaß. Die amerikanische Akademie der Augenheilkunde warnt allerdings die Konsumenten eindringlich vor Gefahren die von unangepassten Farb- und Motivkontaktlinsen ausgehen können.

Betroffen sind Konsumenten, welche Kontaktlinsen
illegal bei unausgebildeten Verkäufern in Schönheitssalons,
Videoverleihs, Tankstellen und Flohmärkten erwerben.

Eine Studie in der Oktober-Ausgabe der Fachzeitung
„Eye & Contact Lens“ berichtet über sechs Fallstudien
über jugendliche Kontaktlinsenträger. Durch die Verwendung
der unpassenden Kontaktlinsen entstanden Probleme wie bakterielle
Infektionen, Hornhautverletzungen und allergische Reaktionen.
Ein Vierzehnjähriger musste sich aufgrund einer ernsten Hornhautinfektion,
ausgelöst durch das Tragen einer nicht angepassten Kontaktlinse,
gar einer Hornhauttransplantation unterziehen.

„Viele Leute denken irrtümlich, dass
kosmetische Kontaktlinsen gerade so unkompliziert wie Sonnenbrillen
sind“, erzählt der Autor besagter Studie Dr. Thomas
L. Steinemann, Augenarzt in der MetroHealth Medical Center Eye
Clinic in Cleveland und Professor der Augenheilkunde an der Case
Western Reserve University. „Dies ist ein gefährliches
Missverständnis. Das Problem ist, dass Verkäufer ohne
Ausbildung keine Anweisungen betreffend der Gebrauchsdauer, der
Risken und der Desinfektion der Kontaktlinsen geben können.
In Folge reinigen die Konsumenten die Kontaktlinsen nicht ordnungsgemäß
oder schlafen mit ihnen. Es gibt sogar Fälle bei denen die
Kontaktlinsen mit Freunden getauscht wurden. Die größte
Gefahr ist allerdings wenn die Kontaktlinse nicht an die Hornhautgeometrie
angepasst wurde. Das müssen Sie sich so vorstellen als ob
man einen Fuss der Größe 42 versucht in einen Schuh
der Größe 36 zu zwängen“, sagt Dr. Steinemann.

Deshalb warnt die amerikanische Food an Drug betreffend
der Verwendung dieser Art von Kontaktlinsen ohne jedigliche Anpassung
durch einen Spezialisten. „Diese kosmetischen Kontaktlinsen
können dauerhafte Augenverletzungen bis hin zur Blindheit
verursachen.“

Quelle: American
Acedemy of Ophthalmology
, Press release October 27, 2003