Ausbildung mit Zukunft: Lehrgang zum Augenoptiker im 2. Bildungsweg

0
16212 mal gelesen
Eine Ausbildung zum Augenoptiker verfügt über ein ausgezeichnetes berufliches Potential, denn augenoptische Betriebe benötigen zur optimalen Kundenbetreuung und für einen anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg qualifiziertes Personal. Die Wiener Akademie für Optometrie und Hörakustik bietet ab 15. Oktober 2007 eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Ausbildung im Rahmen der Erwachsenenbildung an.

Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit

Als Vortragende wurden für diesen neuen Lehrgang Optikermeister verpflichtet, die eine zusätzliche universitäre Ausbildung zum Master of Science in klinischer Optometrie aufweisen. Dies garantiert, dass die Gegenstände Anatomie, Pathologie, Physiologie und Brillenglasbestimmung nach internationalen Gesichtspunkten vorgetragen werden. Der Stoffinhalt wird mittels eines eigens für diesen Kurs erstellten Kompendiums vermittelt. Der Lehrplan ist so gestaltet, dass eine nahtlose Fortbildung (etwa zum Optikermeister samt Studium zum Master of Science in klinischer Optometrie) möglich ist!

Ausbildungsschwerpunkt Marketing

Verkauf und Beratung ist im bisherigen Ausbildungsplan zum Augenoptiker sehr vernachlässigt worden. Der Wiener Lehrgang zum Augenoptiker im 2. Bildungsweg ist didaktisch optimiert, sodass theoretische Kenntnisse unmittelbar im Verkaufs- und Beratungsgespräch praktisch genutzt werden können.

Ausbildungsschwerpunkt Brillenfertigung

Die Wiener Akademie für Optometrie und Augenoptik verfügt über eine der modernsten Lehrwerkstätten Europas. Die Trainer im Werkstattbereich gehen auf die unterschiedlichen handwerklichen Begabungen der Kursteilnehmer ein. Dies fördert ein frühes Erreichen des handwerklichen Ausbildungsziels.


Modernst ausgestattete Lehrwerkstätte

Ablauf des Lehrgangs

Die Ausbildung wird für Erwachsene in vier Blöcken mit jeweils zwei Wochen abgehalten. Um eine Weiterarbeit im Betrieb zu ermöglichen werden in einem Jahr maximal vier Wochen Ausbildung veranschlagt. Damit ist garantiert, dass die Teilnehmer in ihrem bisherigen Arbeitsverhältnis verbleiben können und trotzdem noch Zeit für einen Erholungsurlaub bleibt.

Der erste Kursblock beginnt am Montag 15. Oktober 2007 und wird Montag bis Freitag ganztägig mit Mittagspause und Samstag bis mittags durchgeführt. Die Prüfung zum Augenoptiker-Gesellen findet 2009 im Anschluss an den letzten Kursblock statt. Der Lehrgang wird in der Akademie für Optometrie und Hörakustik, 1090 Wien, Berggasse 16 abgehalten.

Die Ausbildung umfasst folgende Gegenstände:

  • Anatomie, Pathologie und Physiologie der Augen
  • Brillenglasbestimmung am Kunden
  • Physikalische und geometrische Optik
  • Werkstoffkunde
  • Praktische Arbeiten in der Werkstatt
  • Instrumentenkunde
  • Verkauf und Beratung
  • Fachspezifisches Zeichnen
  • Fachspezifische Mathematik

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für den neuen Lehrgang ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem gewerblichen Gesundheitsberuf, wie zum Beispiel HörgeräteakustierIn oder einem verwandtem Gesundheitsberuf wie z.B. OrthoptistIn und unter bestimmten Voraussetzungen auch bestehendes Verkaufspersonal bei Augenoptikern mit nachgewiesener Praxiszeit. Zum Zeitpunkt dieses Artikels waren noch 6 Plätze im Lehrgang frei. Die Platzreservierung der noch verfügbaren Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Vortragende Gesellenkurs Augenoptiker

Vortragende Gesellenkurs Augenoptiker
Die Vortragenden:
Michi Riebl, Andrea Hahn, Harald Belyus,
Dieter Medvey Oliver Svadlenak, Toni Koller MSc

Hervoragende Zukunftsaussichten

Den Absolventen stehen nach der Gesellenprüfung der Weg zur Augenoptiker-Meisterprüfung, der Kontaktlinsen-Konzessionsprüfung bis hin zum universitären Studium des Master of Science in klinischer Optometrie offen.

Die Landesinnung Wien hat zudem für Kursteilnehmer Kooperationsangebote mit den in der Nähe der Akademie für Optometrie und Hörakustik liegenden Hotels vereinbart. Genauere Infos zum Kursablauf, Vortragende, Stoffinhalt, Förderungen, Hotels und die Möglichkeit sich online anzumelden findet man auf der Homepage „Ausbildung zum Augenoptiker im 2. Bildungsweg für Erwachsene“ unter www.optiker.at/ausbildung.

*Für unbeschäftigte Jugendliche bis 25 Jahre läuft unabhängig vom Erwachsenenlehrgang ein 2jähriger Kurs in Zusammenarbeit mit dem AMS.