Wunsch nach hoher Sehqualität für Personen mit Sehkorrektur

0
4263 mal gelesen
Die Auswahl der Augenpflegeprodukte kann für einige Menschen zu einer echten Herausforderung werden. Empfehlungen ihrer Kontaktlinsenspezialisten (ECPs) vereinfachen diesen Prozess, aber Kunden haben eine genaue Vorstellung davon, was beim Kauf von Produkten für ihre Augen für sie wichtig bzw. zwingend erforderlich ist. Für ECPs ist die effektive Kommunikation mit den Kunden wichtig, um festzustellen, was den Kunden wichtig ist und dies bei ihren Empfehlungen zu berücksichtigen.

Eine Online-Umfrage mit 395 erwachsenen Kontaktlinsenträgern ergab, dass Kunden, die von ihrem ECP ein Höchstmaß an Kommunikation erfahren, auch mit ihrem Besuch insgesamt deutlich zufriedener sind (81% im Vergleich zu 13%) sowie mit der Betreuung, die sie erhalten (95% im Vergleich zu 8%).

Der Wunsch nach hoher Sehqualität ist nachweislich von großer Bedeutung für Personen mit Sehkorrektur

Das Ergebnis: Es ist fast 3-mal wahrscheinlicher, dass sie ihren ECP auch in der Zukunft aufsuchen werden, mehr als 4-mal wahrscheinlicher, dass sie ihren ECP Freunden und Familie empfehlen, und 10-mal wahrscheinlicher, dass sie ihrem ECP an einen neuen Standort folgen werden [1].

Attraktive Eigenschaften von Kontaktlinsenpflegeprodukten

Eine weitere Studie wurde mit 3.000 Probanden aus sieben Ländern im Alter von 15 bis 65 Jahren durchgeführt, bei denen eine Sehkorrektur vorgenommen wurde. Die Probanden nahmen an einer weltweiten Umfrage teil, in der sie bei der Auswahl von Produkten für ihre Augen 40 individuelle Eigenschaften in der Reihenfolge ihrer Attraktivität einordneten. Von den 40 Eigenschaften waren die TOP 3: Liefert die bestmögliche Rundumsicht; gibt verlorene Sehqualität zurück; liefert eine Sehqualität, die so natürlich wie möglich ist, mit einem Utility Index von 192, 188 bzw. 182. Die 40 Eigenschaften wurden in folgende acht Bereiche eingeteilt: Augenzustand, Gesundheit, Sehqualität, Tragekomfort, persönliche Leistung, persönliches Erscheinungsbild, Umgebung und Handling. Von den acht Kategorien erzielte lediglich die Sehqualität einen Utility Index, aus dem hervorging, dass die Eigenschaft bzw. die Kategorie von Eigenschaften als sehr wichtig eingestuft werden (Utility Index = 161). Nach der Sehqualität folgte die Gesundheit mit einem Utility Index mittlerer Bedeutung (Utility Index = 136). Die Kategorien persönliche Leistung und persönliches Erscheinungsbild nahmen mit Punktwerten von 33 bzw. 25 die letzten Plätze auf dem Utility Index ein (Abbildung 1) [2].

Augenpflegeprodukte

Abbildung 1: Hierarchie der Kategorien bei der Auswahl von Augenpflegeprodukten.
Utility Index-Werte zwischen 150 und 200 stellen Kategorien von hoher Bedeutung dar;
Werte zwischen 100 und 150 stehen für mittelgroße Bedeutung;
Werte unter 100 für minimale Bedeutung.

Lichthöfe, Blendeffekte, verschwommene Sicht

Die gleichen Probanden wurden danach befragt, unter welchen der 14 einzelnen Symptome sie litten. Von den 2124 Kontaktlinsenträgern, die an der Umfrage teilnahmen, gaben 39% an, Lichthöfe zu sehen, 41% erwähnten unklare oder verschwommene Sicht; 46% Blendeffekte; etwa die Hälfte davon gab an, diese Symptome mindestens 3-4-mal pro Woche zu haben (Abbildung 2). Mindestens 84% der Probanden, die unter diesen Sehbeschwerden litten, empfinden diese als störend oder sehr störend. Weniger als 10% haben eine Komplettlösung für diese Symptome; allerdings wären mindestens 87% der Kontaktlinsenträger, bei denen Symptome auftreten, an einer Lösung interessiert. Diejenigen, die über Lichthöfe, Blendeffekte und verschwommene Sicht berichteten, gaben das Autofahren als einen der drei häufigsten Momente an, an dem die Symptome auftraten [2]. Darüber hinaus treten die Symptome Lichthöfe und Blendeffekte auch bei hellem Licht auf (z.B. Sonnenlicht oder Scheinwerfer) sowie in dunkler Umgebung oder beim Sehen in der Nacht. Wenn Sie dies mit der Tatsache verknüpfen, dass 24,5 Millionen Menschen ihr Zuhause zwischen Mitternacht und 6:30 Uhr verlassen [3], um zur Arbeit zu gehen, so stellt dies einen erheblichen Problembereich dar, über den mit den Kunden gesprochen werden sollte.

Bei der Suche nach einer Lösung für diese Kunden kann die Suche nach der Quelle für die Symptome hilfreich sein. Häufig auftretende Brechungsfehler wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus sind leicht zu erkennen und zu korrigieren. Aberrationen höherer Ordnung sind dagegen geringfügige optische Defekte, die zu verschwommener Sicht, Lichthöfen und Blendeffekten führen können. Die sphärische Aberration ist eine Aberration höherer Ordnung, die häufig mit Lichthöfen und Blendeffekten verbunden ist, wenn sie nicht korrigiert wird. Die durchschnittliche sphärische Aberration des Auges beträgt im Bevölkerungsdurchschnitt etwa +0,15µm bei einer Pupillengröße von 6mm [4,5] was zu einer schlechteren Bildqualität, Blendeffekten und Lichthöfen führen kann. Die gilt insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen und für Menschen mit großen Pupillen. Auch die Sehschärfe bei geringem Kontrast kann durch sphärische Aberration deutlich eingeschränkt sein.

Augenpflegeprodukte

Abbildung 2: Anteil der Probanden, die unter Symptomen leiden und
bei denen dieses Symptome 3-4-mal pro Woche oder häufiger auftreten.

Bedeutung der Sehqualität

Wenn Kunden verschiedene funktionale Lösungen gegeneinander abwägen, wird deutlich, dass die Sehleistung, Gesundheit und Umgebung bei der Auswahl von Produkten für ihre Augen die drei höchsten Prioritäten bzw. Ansprüche darstellen [2]. Sehbeschwerden wie Blendeffekte, Lichthöfe und verschwommene Sicht treten bei Kontaktlinsenträgern sehr häufig auf und werden als störend empfunden. Innerhalb der Bevölkerung, bei der eine Sehkorrektur vorgenommen wurde, gibt es sowohl einen nicht erfüllten Bedarf an besserer Sehqualität als auch einen empfundenen Mangel an akzeptablen Lösungen. ECPs haben jedoch Möglichkeiten, die sphärische Aberration mit Hilfe von Brillen oder Kontaktlinsen zu verringern, die diesen Bedarf erfüllen.

Die Sehqualität ist für Kunden auf der ganzen Welt außerordentlich wichtig [2]. Als ECPs und Augenexperten haben Sie die Gelegenheit, Ihren Kunden die besten Korrektionssmöglichkeiten zu bieten. Wenn Sie die Korrektionssmöglichkeiten für Ihre Kunden abwägen, ist es von großer Bedeutung zu verstehen, dass das wichtigste Auswahlkriterium für Augenprodukte für die Kunden die Sehqualität ist.

Literaturhinweise

1. ECP and Patient Communications Study. Directions Research Inc., August 2010.
2. Needs, Symptoms, Incidence, Global eye Health Trends (NSIGHT) Study. Market Probe Europe. . December 2009.
3. Journey to Work: 20000, Census 2000 Brief. Published March 2004. US Census Bureau http://www.census.gov/prod/2004pubs/c2kbr-33.pdf.
4. Porter J, Guirao A, Cox IG, Williams DR. Monochromatic aberrations of the human eye in a large population. J Opt Soc Am A Opt Image Sci Vis. Aug 2001;18(8):1793-1803.
5. Thibos LN, Hong X, Bradley A, Cheng X. Statistical variation of aberration structure and image quality in a normal population of healthy eyes. J Opt Soc Am A. Dec 2002;19(12):2329-2348.